Flixtrain - Erfahrungen & Bewertungen - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals Tools Reviews

Flixtrain Erfahrungen

★★★★★
★★★★★

Derzeit liegen 6 Bewertungen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 1.67 Sternen vor.

Anbieter bewerten

Wie bewertest du den Anbieter?

6 Erfahrungen

Martin Schäfer · Am 15. Juli 2021 um 15:12 Uhr · Negative Erfahrung

Mein Zug wurde kurzfristig storniert, ohne jede Begründung. Sowas kenne ich nur von der Bahn. Alternativ könnte ich auch den Bus nehmen. Das hat Flixtrain aber nicht angeboten. Ich nehme jetzt eine Fahrt der Konkurrenz, Flixtrain verliert mindestens einen Kunden. Wahrscheinlich aber viele Kunden, da ich hier schreibe und vielen davon erzähle.

Harry Mühle · Am 7. Juli 2021 um 19:06 Uhr · Negative Erfahrung

Flixtrain von Köln nach Hamburg: Bei der Einfahrt in den Essener Bahnhof fehlen dem Flixtrain 3 Waggons. Zufällig auch der mit unserer Reservierung. Freundlicherweise hielt der Zug an. Nach einiger Zeit kam von den 2 Zugbegleitern die Info, der Zug sei voll und niemand dürfe mehr einsteigen. Man solle einen späteren ICE der Deutschen Bahn nehmen. Man brauche nur das Flixtrain-Ticket vorzuzueigen. Was natürlich Quatsch ist: Flixtrain transportiert keine DB-Kunden, DB transportiert keine Flixtrain-Kunden. Also im ICE in Vorkasse treten und das Geld von Flixtrain zurückfordern. Auf der Rückreise von Hamburg nach Essen fehlte wieder ein Waggon (diesmal waren wir davon nicht betroffen). Die betroffenen Personen sollten sich auf die anderen Waggons verteilen und sich einen freien Platz suchen, was natürlich bei einem späteren Einstieg von Reisenden mit Platzreservierung wieder zu Ärger führt. Bislang habe ich immer über die Deutsche Bahn AG geschimpft. Jetzt weiß ich, was ich an unserem Staatsunternehmen habe. NIEMALS mehr Flixtrain! Die sollten nicht mal mehr einen Maggi-Würfel transportieren dürfen.

Ulla · Am 11. Juni 2021 um 17:41 Uhr · Negative Erfahrung

Nie wieder Fljxtrain! Keine Klimaanlage im überfüllten Zug. Viele tragen keine Maske, niemand kümmert sich darum. Das ist hier wirklich das Allerletzte!

Marie · Am 5. Juni 2021 um 21:32 Uhr · Negative Erfahrung

Die züge haben keine Klimaanlage, war bei 27 Grad schon eine Qual, will gar nicht wissen wie es bei 35 Grad aussieht.

Chris · Am 21. März 2021 um 12:12 Uhr · Negative Erfahrung

Gebuchte Fahrt wurde einfach am Abend vorher auf den nächsten Tag verschoben. Fahrt verlief dann zwar gut, aber sowas geht meiner Meinung nach nicht.

Max · Am 27. Februar 2021 um 02:27 Uhr · Neutrale Erfahrung

Ich bin bereits bei einer der ersten Flixtrain-Fahrten mit dabei gewesen und bin lange Zeit sehr gerne und häufig mit Flixtrain gefahren. Allerdings wurden die Preise mit der Zeit immer weiter angehoben und die Züge hatten oft recht hohe Verspätungen, sodass ich irgendwann dann doch wieder zurück auf die Deutsche Bahn gewechselt bin. Schade ist auch, dass die Züge nur recht selten fahren und man somit nicht so flexibel fahren kann. Vor allem vor Feiertagen und an Wochenenden ist das recht blöd, wenn die Züge komplett voll sind und man somit keine Wahl hat mit einem etwas leereren Zug zu fahren.

Grundsätzlich war ich aber immer mit Flixtrain zufrieden. Und wenn man genau in die Stadt will, die auch vom Flixtrain bedient wird, ist es preislich auch eine super Alternative!

Über Flixtrain

Flixtrain ist ein privates Fernverkehrsangebot von FlixMobility, einem jungen Mobilitätsunternehmen, das auch Flixbus betreibt. Mit Flixtrain hat das Unternehmen das eigene Angebot um Schienenverkehre erweitert und bietet damit in Kombination mit Flixbus ein intermodales Angebot an. So können Kunden nicht mehr nur mit den grünen Fernbussen verreisen, sondern auch mit grünen Fernzügen und beide Angebote auch noch miteinander kombinieren.

Die ersten Verbindungen von Flixtrain sind im Jahr 2018 gestartet und verbanden zunächst Hamburg mit Köln und Stuttgart mit Berlin. Später kam eine weitere Strecke zwischen Berlin und Köln bzw. Aachen hinzu. Für den Betrieb der Fernzug-Verbindungen arbeitet Flixtrain wie auch bei den Fernbussen mit Partnerunternehmen zusammen. So hat man kein eigenes Personal, das in den Zügen unterwegs ist, sondern gibt den Betrieb an die Partnerunternehmen ab. Anfangs stellten diese Partnerunternehmen auch die Züge bereit. Mittlerweile hat Flixtrain allerdings auch eigene Wagen, die den Partnern zur Verfügung gestellt werden, um den Fahrgästen ein einheitliches Erlebnis zu bieten.

Von Kunden war in der Vergangenheit eine Menge positive Resonanz zu dem Angebot zu hören. So schaffte Flixtrain eine günstige Alternative zur Deutschen Bahn und bot trotz älteren Zügen dabei durchaus Komfort. Denn an Bord der Züge gibt es nicht nur kostenloses WLAN, sondern auch Steckdosen, Sitzplatzreservierungen und Snacks und Getränke, sodass man auch auf längeren Reisen durchaus gut versorgt ist.

Doch auch Kritik wurde in der Vergangenheit immer wieder laut. Diese betrifft vor allem die Fahrgastrechte bei Flixtrain und den Umgang mit Stornierungen. Denn es kam immer wieder vor, dass Fahrten kurzfristig abgesagt wurden und den Kunden als Entschädigung lediglich ein Gutschein für eine spätere Fahrt angeboten wurde. Die Kunden, die aber dennoch zur ursprünglich geplanten Zeit verreisen mussten, mussten sich hingegen selbst eine neue Reisemöglichkeit suchen.

Und auch bei großen Verspätungen berichteten Kunden immer wieder, dass es nicht gerade einfach gewesen sei an sein Geld zu kommen. Denn wie auch die Deutsche Bahn muss Flixtrain bei Verspätungen Erstattungen des Fahrpreises durchführen. Doch während dies bei der Deutschen Bahn recht reibungslos funktioniert, scheint dies bei Flixtrain bisher noch ein Problem zu sein.

Für die Zukunft plant Flixtrain die Einführung weiterer Strecken. So sind auch noch Verbindungen von Hamburg nach Berlin und von Hamburg nach Stuttgart geplant. Auch eine Strecke nach München stand in der Vergangenheit immer wieder zur Diskussion. Damit könnte sich Flixtrain in den nächsten Jahren ein durchaus umfangreiches eigenes Streckennetz aufbauen und damit noch mehr günstige Fernverkehrsverbindungen anbieten.

Auch im Ausland will man in Zukunft mit Flixtrain vertreten sein. So sollen die ersten Strecken im Ausland in Schweden ihren Betrieb aufnehmen. Dafür hat Flixtrain auch schon entsprechende Genehmigungen und Partner. Und auch für Frankreich gab es bereits Pläne für grüne Fernzug-Verbindungen, die jedoch erst einmal wieder zurückgestellt wurden.

Unternehmensdaten

Firmensitz München
Gründung 2018
Website flixtrain.de

Kontakt zum Unternehmen

E-Mail service@flixbus.de
Telefon +49 (0)30 300 137 300
Website flixtrain.de
Adresse Friedenheimer Brücke 16, 80639 München

Keine News mehr verpassen!

Die spannensten Neuigkeiten und aktuelle Angebote direkt in dein Postfach. Mit dem Newsletter von drivest.de!