Railplus: Was ist das? - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals

Railplus: Was ist das?

Wer eine BahnCard hat und sich diese schon einmal genauer angesehen hat, wird vielleicht schon einmal auf das Railplus-Logo gestoßen sein. Alternativ stößt man auch gerne bei der Buchung eines neuen Bahn-Tickets und der Frage nach einer BahnCard auf diesen Namen. Doch was ist eigentlich Railplus? Und was bringt es?

Railplus ist grundsätzlich erst einmal eine Kooperation vieler europäischer Bahngesellschaften. Ziel dieser Kooperation ist es dabei, dass man seinen Kunden bei grenzüberschreitenden Fahrten auch in anderen Ländern einen Rabatt einräumen möchte. So erhält man beispielsweise bei einer Fahrt von Berlin nach Amsterdam nicht nur auf dem deutschen Teil der Strecke einen Rabatt, sondern auch auf dem niederländischen Teil. Voraussetzung ist dabei lediglich, dass man eine BahnCard besitzt, um überhaupt für die entsprechenden Rabatte berechtigt zu sein.

Aufpassen sollte man zudem bei Fahrten innerhalb eines fremden Landes wie beispielsweise von Amsterdam nach Den Haag. Denn auf solchen Fahrten, die nur innerhalb eines fremden Landes verlaufen und keine Grenze überschreiten, gibt es keinen Rabatt.

Wie viel Rabatt bekommt man?

Unabhängig von der eigenen BahnCard gibt es durch Railplus auf den Streckenabschnitt im Ausland 15 Prozent Rabatt. Auf den Abschnitt innerhalb von Deutschland erhält man hingegen die regulären 25 Prozent oder 50 Prozent Rabatt, die jeweils von der eigenen BahnCard abhängen.

Es empfiehlt sich zudem die Hin- und Rückfahrt direkt in Deutschland über die Deutsche Bahn zu buchen. Denn in einigen Ländern werden zwar Railplus-Rabatte gewährt und anerkannt, aber keine entsprechenden Tickets verkauft.

Welche Länder nehmen teil?

Neben Deutschland nehmen am Railplus-Programm auch eine ganze Reihe weiterer europäischer Länder Teil. Dazu gehören neben Österreich, der Schweiz und den Niederlanden auch Bulgarien, Dänemark, Finnland, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Republik Nordmazedonien, Montenegro, Norwegen, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn. Frankreich nimmt als eines der wenigen großen Länder hingegen nicht an der Kooperation teil.

Fazit

Letztendlich lässt sich somit festhalten, dass Railplus eine europäische Kooperation diverser Bahngesellschaften ist, um auch grenzüberschreitend den Kunden Rabatte zu ermöglichen. Somit profitieren alle BahnCard-Kunden auch im Ausland von ihrer BahnCard und können noch ein wenig mehr Geld sparen. Lediglich auf Fahrten innerhalb eines fremden Landes bekommt man dennoch keinen Rabatt. Trotzdem ist diese Kooperation für alle BahnCard-Kunden eine schöne Sache, die bereits standardmäßig in allen BahnCards enthalten ist.

mood_bad

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!