Flixtrain plant angeblich Kauf zahlreicher neuer Züge - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals Tools Reviews
Flixtrain

Flixtrain plant angeblich Kauf zahlreicher neuer Züge

Flixtrain hat für sein Fernverkehrsangebot bisher alte und modernisierte Wagen aus dem ehemaligen Bestand anderer Anbieter wie der Deutschen Bahn eingesetzt. Immer wieder gab es allerdings auch Gerüchte, dass Flixtrain auch an neuen Zügen interessiert sein soll. Nun steht man laut einem Bericht offenbar in Verhandlungen mit der russischen Transmashholding, dem sechstgrößten Zughersteller der Welt. Dabei geht es wohl um den Kauf von bis zu 60 neuen Zügen.

Die neuen Züge sollen dabei vier bis zehn Wagen haben und würden für Flixtrain eine noch stärkere Expansion in Europa ermöglichen. Noch sind die Verhandlungen aber wohl nicht abgeschlossen. Das könnte nach dem Bericht von Business Insider allerdings schon in ein paar Wochen soweit sein. Flixtrain wollte sich dazu bisher allerdings nicht äußern.

Für die beiden Unternehmen könnte eine Einigung jedoch ein großer Erfolg werden. Die russische Transmashholding auf der einen Seite würde dadurch den Schritt in den europäischen Markt schaffen, wo man bisher noch nicht vertreten ist. Auf der anderen Seite hätte Flixtrain dadurch komplett neue Züge, die nicht nur den Komfort und das Erlebnis auf den bisherigen Strecken für die Kunden steigern würden, sondern auch eine weitere Expansion ermöglichen würden.

Denn zwar baute man in diesem Jahr sein Angebot in Deutschland deutlich aus, aber bedient insgesamt dennoch bisher nur wenige Strecken und eine Strecke in Schweden. Weitere Expansionen hatte man aber in der Vergangenheit bereits in Aussicht gestellt und wollte sich dabei nicht nur auf Deutschland beschränken. Mit bis zu 60 neuen Zügen könnte man somit nicht nur den Verkehr in Deutschland weiter ausbauen und neue Strecken anbieten oder bestehende Strecken ausbauen, sondern auch in weiteren Ländern mit einem entsprechenden Angebot starten und damit ein internationales Streckennetz aufbauen.

Für die Deutsche Bahn würde dies hingegen noch mehr Konkurrenz bedeuten. Denn mit einer weiteren Expansion von Flixtrain bekäme die Deutsche Bahn auf immer mehr Strecken ernstzunehmende Konkurrenz, die mit deutlich günstigeren Preisen die Kunden für sich gewinnt. Mit komplett neuen Zügen müssten die Reisenden dabei auch so gut wie keine Abstriche mehr in Sachen Komfort machen.

Das größte Problem für eine weitere Expansion, zumindest in Deutschland, dürften dann die verfügbaren Trassen sein. Denn der Platz auf den Schienen ist begrenzt und so müssen sich die Anbieter um einen Block bewerben, um in einem bestimmten Zeitraum ihre Züge fahren lassen zu können. Gerade auf beliebten Strecken wie zwischen Hamburg und Berlin gibt es aber so gut wie keine freien Trassen. Auf solchen Strecken müsste Flixtrain somit erst an attraktive Trassen kommen, um weiter expandieren zu können. Doch in den letzten Jahren ist Flixtrain dies durchaus immer wieder gelungen.

Letztendlich besteht bisher zwar noch kein Vertrag zwischen den beiden Unternehmen und auch offiziell bestätigt wurden die Verhandlungen nicht, aber sollte es wirklich zu einer Einigung kommen und Flixtrain bis zu 60 neue Züge von der Transmashholding bekommen, wäre dies in jedem Fall ein großer Schritt für Flixtrain und könnte das Unternehmen in den kommenden Jahren ein ganzes Stück weiterbringen und den Reisenden nochmals ein besseres Erlebnis bei der Fahrt mit einem der Flixtrain-Züge bieten.

Einen Kommentar hinterlassen

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!

Keine News mehr verpassen!

Die spannensten Neuigkeiten und aktuelle Angebote direkt in dein Postfach. Mit dem Newsletter von drivest.de!