Hamburg: Hochbahn schreibt 50 neue Wasserstoff-Busse aus - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals

Hamburg: Hochbahn schreibt 50 neue Wasserstoff-Busse aus

Dieselbusse sollen in Hamburg der Vergangenheit angehören. Daher arbeitet die Hamburger Hochbahn schon länger an einer kompletten Umstellung der eigenen Bus-Flotte auf emissionsfreie Antriebe, sodass bis zum Ende des Jahrzehnts nur noch umweltfreundliche Busse in Hamburg unterwegs sind. Dazu wird man allerdings noch eine Reihe neuer Fahrzeuge anschaffen müssen, um die bisherigen Dieselbusse abzulösen. Daher hat die Hochbahn nun 50 neue Brennstoffzellenbussen für die Jahre 2021 bis 2025 ausgeschrieben.

Kaufen will man dabei allerdings nicht nur Brennstoffzellenhybridbusse, sondern auch Busse mit einer Brennstoffzelle, die lediglich als Range Extender genutzt wird. Für beide Varianten will man dabei neben reinen Solobussen auch Gelenkbusse beschaffen. Der große Vorteil der Busse mit Brennstoffzellen soll dabei in der hohen Einsatzflexibilität und der Reichweite liegen, sodass sie sich gut als Ergänzung zu den reinen Batteriebussen eignen.

Die Hochbahn hat dabei schon einige Erfahrung mit derartigen Bussen. So hat man auch in der Vergangenheit schon eine Reihe von Wasserstoff-Bussen im Einsatz gehabt und beispielsweise auf der Innovationslinie 109 getestet. Und auch aktuell kommen bei der Hochbahn noch zwei Busse mit einer Brennstoffzelle als Range Extender regulär zum Einsatz.

Auf Grundlage der Erfahrungen aus der Vergangenheit hat man daher auch klare technische Anforderungen an die neuen Fahrzeuge aufgestellt, die die Hersteller erfüllen müssen. Die Hersteller selbst mussten sich im Vorfeld der jetzt erfolgten Ausschreibung des Auftrages erst qualifizieren. Dies ist auch mehreren Anbietern gelungen, die nun ein Angebot für den Auftrag abgeben können. Um welche Hersteller es sich handelt, ist bisher allerdings nicht bekannt.

Zusammen mit den Elektrobussen legt die Hochbahn mit dieser Ausschreibung für 50 weitere Wasserstoff-Busse allerdings eine gute Grundlage für einen umweltfreundlicheren Nahverkehr in Hamburg und kommt in ihrem Plan die Dieselbusse bis zum Ende des aktuellen Jahrzehnts abzuschaffen einen ganzen Schritt weiter. Allerdings wird es eben auch noch eine Weile dauern bis dies auch wirklich in der Stadt sichtbar wird und die Fahrgäste diese neuen Busse dann auch wirklich nutzen können.

mood_bad

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!