VRR: Kann ich mit einem VRR-Ticket nach Köln fahren? - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals

VRR: Kann ich mit einem VRR-Ticket nach Köln fahren?

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr – kurz VRR – umfasst zahlreiche große Städte in Nordrhein-Westfahlen. Daher kann man auch innerhalb dieses Verbundes ganz einfach mit einem Ticket von Stadt zu Stadt fahren. Das ist besonders mit den diversen Abo-Angeboten äußerst praktisch. Denn so kann man auch spontan einfach zum Einkaufen in eine andere Stadt fahren oder dort Freunde besuchen. Doch wie sieht es eigentlich mit Köln aus? Kann ich mit meinem VRR-Ticket auch bis nach Köln fahren? Oder ist das nicht möglich?

Diese Frage lässt sich mit einem Blick auf das Gebiet des VRR recht schnell beantworten. Denn Köln liegt nicht mehr im VRR. Daher kann man mit seinem VRR-Ticket auch nicht bis nach Köln fahren. Dafür ist der Kauf eines weiteren Tickets notwendig.

Welches Ticket brauche ich?

Für eine Weiterfahrt mit einem regulären VRR-Ticket bis nach Köln gibt es verschiedene Optionen an zusätzlichen Tickets, die alle ihre Vor- und Nachteile mit sich bringen und sich mal mehr und mal weniger eignen. Vom Kundenservice empfohlen wird dabei meist das EinfachWeiterTicket.

Das EinfachWeiterTicket

Mit dem EinfachWeiterTicket kann man seine vorhandene Zeitkarte des VRR oder des NRW-Tarifs oder ein netzweites KombiTicket vom VRR oder dem VRS einfach über die Grenzen des eigentlichen Verbundraumes erweitern und ist somit bequem zwischen dem VRR und dem VRS unterwegs. Das Ticket ist dabei ab dem Zeitpunkt der Entwertung vier Stunden gültig und ist in allen öffentlichen Verkehrsmitteln des VRR und des VRS gültig, sodass man in Köln auch Busse und die U-Bahn nutzen kann, um an sein Ziel zu kommen. Lediglich Rund- und Rückfahrten sind nicht gestattet.

Preislich liegt das EinfachWeiterTicket derzeit bei 6,80 Euro in der zweiten Klasse. Für die erste Klasse werden 10,20 Euro fällig. Kinder zahlen dabei etwas weniger. So kostet ein Kind in der zweiten Klasse lediglich 3,40 Euro und in der ersten Klasse 5,10 Euro.

Problem am EinfachWeiterTicket ist allerdings, dass man bereits eine Zeitkarte oder ein netzweites KombiTicket benötigt. Hat man das nicht, kann man das EinfachWeiterTicket nicht nutzen. Zudem braucht man für die Hin- und die Rückfahrt jeweils separate EinfachWeiterTickets, sodass ein Ausflug nach Köln im günstigsten Fall bereits mit 13,60 Euro zu buche schlägt.

Die VRS-Tickets

Eine weitere Möglichkeit, um mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bis nach Köln zu kommen, ist die Buchung eines Tickets im VRS-Tarif. Der VRS ist ebenfalls ein Verkehrsverbund und umfasst unter anderem auch Köln und grenzt unmittelbar an den VRR. Daher kann man mit Tickets des VRS-Tarifs in der Grenzregion zwischen dem VRR und dem VRS auch aus dem VRR heraus und bis nach Köln fahren.

Welches VRS-Ticket man dabei benötigt, hängt von der jeweiligen Strecke und der damit verbundenen Preisstufe ab. Dabei gilt grundsätzlich die Regelung, dass die Preisstufe umso höher ist, desto mehr Städte und Gemeinden durchfahren werden müssen. Für eine Fahrt nach Köln benötigt man dabei entweder die Preisstufe 4 oder die Preisstufe 5.

Wer bei der Buchung eines VRS-Tickets ein wenig Geld sparen möchte, kann das Ticket dabei auch direkt über die VRS-App kaufen. Dabei gibt es bis zu 10 Prozent Rabatt auf das Ticket. Dort erfährt man dann nach der Eingabe des Start- und Zielortes auch direkt welche Preisstufe benötigt wird.

Voraussetzung für die Nutzung eines VRS-Tickets für eine Fahrt nach Köln ist jedoch, dass man seine Fahrt in einem der Grenzorte beginnt. Wohnt man nicht in einem dieser Orte, benötigt man zusätzlich noch ein entsprechendes VRR-Ticket bis zu diesem Grenzort.

Das SchönerTagTicket NRW

Eine dritte Möglichkeit für eine Fahrt aus dem VRR-Gebiet bis nach Köln ist das SchönerTagTicket NRW. Mit diesem Ticket ist man dabei wohl auch mit am flexibelsten unterwegs. Denn mit dem SchönerTagTicket NRW kann man einen Tag lang beliebig viele Fahrten in Nordrhein-Westfahlen unternehmen. Dabei können alle Nahverkehrszüge und sogar alle Verbundverkehrsmittel wie S-, U- und Straßenbahnen und Bussen genutzt werden.

Preislich liegt das SchönerTagTicket NRW dabei für eine einzelne Person bei 31 Euro. Wer als Gruppe nach Köln fahren möchte, kann dabei auch die Gruppen-Variante des Tickets für 46 Euro nutzen. Damit können dann bis zu fünf Personen mit dem Ticket fahren und so besonders günstig für nur 9,20 Euro pro Person an ihr Ziel kommen.

Buchen kann man das SchönerTagTicket NRW dabei ganz einfach auf der Website der Deutschen Bahn, über den DB Navigator oder an einem Automaten der Deutschen Bahn. Inhaber einer BahnCard bekommen bei der Buchung allerdings leider keinen Rabatt.

Wie sieht es mit anderen Städten aus?

Wer wissen möchte, ob er mit seinem VRR-Ticket bis in eine bestimmte Stadt fahren kann, sollte zunächst einen Blick auf das Gebiet des VRR werfen. Denn zum VRR gehören zwar zahlreiche große Städte in Nordrhein-Westfahlen wie Düsseldorf, Duisburg, Bochum, Essen, Dortmund oder Mönchengladbach, aber noch lange nicht alle großen Städte. So sind beispielsweise neben Köln auch Bonn oder Münster nicht im VRR und können somit nicht mit einem einfachen VRR-Ticket erreicht werden.

Fazit

Letztendlich lässt sich somit festhalten, dass der VRR zwar viele große Städte in Nordrhein-Westfahlen umfasst, aber Köln nicht dazu gehört. Daher kann man auch nicht einfach mit seinem VRR-Ticket bis nach Köln fahren, sondern benötigt noch ein zusätzliches Ticket, das man ganz einfach vor seiner Fahrt kaufen kann und damit dann problemlos auch bis nach Köln fahren kann.

Für alle Inhaber einer Zeitkarte oder eines netzweiten KombiTickets ist dabei das EinfachWeiterTicket eine einfache Möglichkeit zur Weiterfahrt nach Köln. Für alle Anderen empfiehlt sich der Kauf eines Tickets im VRS-Tarif.

mood_bad

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!