VRS: Ab wann müssen Kinder zahlen? - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals Tools Reviews
NRW

VRS: Ab wann müssen Kinder zahlen?

In den meisten Verkehrsverbünden gibt es besonders günstige Tickets und Ermäßigungen für Kinder, sodass Familien mit Kindern auch besonders günstig mit dem öffentlichen Nahverkehr unterwegs sein können. Teilweise können Kinder dabei sogar kostenlos mitgenommen werden. Das ist auch im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) der Fall. Doch ab wann muss ein Kind im VRS dann eigentlich zahlen? Und bis wann können Kinder wirklich kostenlos mitgenommen werden?

Grundsätzlich ist es so, dass im VRS Kinder bis einschließlich fünf Jahre kostenlos mitfahren dürfen. Ab sechs Jahren bis einschließlich 14 Jahren zahlen Kinder dann den ermäßigten Kinder-Tarif. Dabei kostet ein Einzelticket je nach gewähltem Geltungsbereich zwischen einem Euro und 8,70 Euro. Im Vergleich zu den Preisen für einen Erwachsenen zahlen Kinder somit in etwa die Hälfte des Preises für ein normales Ticket für einen Erwachsenen.

Ab 15 Jahren zählt man im VRS dann nicht mehr als Kind. Ab diesem Zeitpunkt müssen dann die normalen Preise wie für einen Erwachsenen gezahlt werden. Eine Ermäßigung gibt es dann im Normalfall nicht mehr.

Es gibt jedoch auch noch eine besondere Ausnahme für Kindergartenkinder im VRS. Denn Kinder, die noch keine Schule besuchen und maximal sieben Jahre alt sind, fahren im VRS in jedem Fall kostenlos mit. Und das auch dann, wenn eigentlich ab sechs Jahren der Kinder-Tarif gezahlt werden müsste. Somit gibt es für Kinder, die zwar eigentlich die Altersgrenze überschritten haben, aber noch im Kindergarten sind und nicht in die Schule gehen, eine Ausnahme.

Kaufen kann man die Kinder-Tickets wie auch alle anderen Tickets im VRS direkt an einem der Fahrkartenautomaten, in den Verkaufsstellen, bei den Busfahrern oder ganz bequem online über die Website der Deutschen Bahn, den DB Navigator oder die VRS-App.

Für Schulkinder gibt es im VRS jedoch mit dem SchülerTicket auch noch ein weiteres Angebot für Kinder, die regelmäßig den Nahverkehrs nutzen. Das SchülerTicket kann dabei direkt über die Schulen bestellt werden und ermöglicht es allen Schülern besonders günstig und flexibel den Nahverkehr zu nutzen. So ist man dann auch noch günstiger im VRS unterwegs, wenn man bereits 15 Jahre oder älter ist, aber noch Schüler ist.

Letztendlich kann man somit festhalten, dass im VRS Kinder unter 6 Jahren grundsätzlich immer kostenlos unterwegs sind. Ab diesem Alter müssen Kinder dann den ermäßigten Kinder-Tarif bis zu einem Alter von einschließlich 14 Jahren zahlen. Erst danach müssen sie dann den vollen Betrag für ein Ticket bezahlen. Damit ist der VRS-Tarif für Kinder recht einfach und transparent gehalten, sodass Familien mit Kindern auch problemlos und günstig den VRS nutzen können, um an ihr Ziel zu kommen.

Einen Kommentar hinterlassen

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!

Keine News mehr verpassen!

Die spannensten Neuigkeiten und aktuelle Angebote direkt in dein Postfach. Mit dem Newsletter von drivest.de!

Hinweise zum Datenschutz