Baden-Württemberg-Ticket: Darf ich den Bus in Stuttgart nutzen? - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals Tools Reviews
Baden-Württemberg

Baden-Württemberg-Ticket: Darf ich den Bus in Stuttgart nutzen?

Das Baden-Württemberg-Ticket ist eine der günstigsten Möglichkeiten, um flexibel durch Baden-Württemberg zu reisen oder kleinere Tagesausflüge zu unternehmen. Daher ist es auch bei zahlreichen Fahrgästen sehr beliebt. Denn neben den Nahverkehrszügen unterschiedlicher Unternehmen können mit dem Baden-Württemberg-Ticket auch U- und Straßenbahnen und in einigen Städten sogar die Busse genutzt werden. Doch wie sieht es in Stuttgart aus? Darf man in Stuttgart mit dem Baden-Württemberg-Ticket den Bus nutzen?

Diese Frage lässt sich recht schnell beantworten. Denn mit dem Baden-Württemberg-Ticket kann man in Stuttgart problemlos Busse und auch Straßenbahnen nutzen. In beiden Verkehrsmitteln wird das Baden-Württemberg-Ticket anerkannt und kann daher flexibel genutzt werden. Man muss sich somit kein zusätzliches Ticket für den Bus in Stuttgart kaufen.

Damit spielt das Baden-Württemberg-Ticket an dieser Stelle wieder seinen großen Vorteil aus sehr flexibles und einfaches Ticket aus. Denn mit ihm kann man an einem Tag beliebig viele Fahrten innerhalb von Baden-Württemberg unternehmen und dabei so gut wie alle Verkehrsmittel nutzen. Und gleichzeitig ist man dabei, vor allem als Gruppe, auch noch äußerst günstig unterwegs.

Denn das normale Baden-Württemberg-Ticket in der zweiten Klasse beginnt bei 24 Euro. Für jede weitere Person kommen dann sechs Euro dazu. Damit zahlt man bei fünf Reisenden nur noch 9,60 Euro für beliebig viele Fahrten an einem Tag. In der ersten Klasse geht es dann bei 32 Euro los und es kommen mit jeder weiteren Person 14 Euro hinzu. Die maximale Anzahl an Fahrgästen pro Baden-Württemberg-Ticket ist jedoch auf fünf beschränkt. Will man mit mehr Personen fahren, braucht man noch ein weiteres Ticket.

Kaufen kann man das Baden-Württemberg-Ticket ganz einfach über die Website der Deutschen Bahn, den DB Navigator, an den Fahrkarten-Automaten oder in einer Vertriebsstelle. Inhaber einer BahnCard erhalten dabei allerdings keinen weiteren Rabatt. Schließlich ist man mit dem Ticket ohnehin bereits sehr günstig unterwegs.

Wer allerdings noch etwas Geld sparen möchte und ohnehin nur am Abend unterwegs sein möchte, kann auch zum Nacht-Ticket greifen. Dieses ist drei Euro günstiger und dafür aber erst ab 18 Uhr gültig. Von 18 Uhr bis um 6 Uhr (bzw. am Wochenende und Feiertagen bis um 7 Uhr) des Folgetages kann man dann aber ebenfalls beliebig viele Fahrten in Baden-Württemberg unternehmen.

Letztendlich kann man mit dem Baden-Württemberg-Ticket in Stuttgart somit problemlos mit dem Bus und auch mit den Straßenbahnen fahren und muss sich keine Gedanken machen. Denn mit dem Baden-Württemberg-Ticket hat man bereits ein passendes Ticket und braucht kein zusätzliches Ticket mehr kaufen. Das ist für viele Fahrgäste ein großer Vorteil. Zumal das Baden-Württemberg-Ticket vor allem für Tagesausflüge sehr beliebt ist und man so sehr einfach einen Ausflug nach Stuttgart oder von Stuttgart in andere Regionen machen kann.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Erfahre hier mehr dazu.

Einen Kommentar hinterlassen

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!

Keine News mehr verpassen!

Die spannensten Neuigkeiten und aktuelle Angebote direkt in dein Postfach. Mit dem Newsletter von drivest.de!