Bahn: BahnCard einfach online kündigen - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals

Bahn: BahnCard einfach online kündigen

Die BahnCard ist für viele Bahn-Kunden eine wirklich lohnende Investition. Doch es gibt auch immer wieder Fälle, wo man die BahnCard gerne kündigen würde. So gibt es immer wieder Aktionen mit günstigeren Preisen als bei einer Verlängerung des bereits laufenden Abos oder anderen attraktiven Prämien. Doch wie kündigt man die BahnCard am besten online? Und wann? Diese Fragen sollen im Folgenden beantwortet werden.

Wann muss ich kündigen?

Bei der Kündigung der BahnCard gilt es unbedingt die Kündigungsfrist einzuhalten. Diese beträgt im Falle der BahnCard 25 und der BahnCard 50 sechs Wochen zum Ende der Vertragslaufzeit. Kündigt man nicht rechtzeitig, verlängert sich die BahnCard automatisch um ein weiteres Jahr.

Zusammen mit der BahnCard fallen dann auch automatisch vorhandene Partner- oder Zusatzkarten weg. Will man hingegen nur die Partner- oder Zusatzkarten kündigen, kann man diese auch separat kündigen. Dabei gilt ebenfalls eine Frist von sechs Wochen zum Ende der Vertragslaufzeit.

Im Falle von bestimmten Aktionen kann die Kündigungsfrist auch abweichen und einen längeren Zeitraum umfassen. Hat man seine BahnCard also bei einer solchen Aktion erworben, lohnt sich ein erneuter Blick in die Vertragsbedingungen, die man bei Vertragsabschluss akzeptiert hat. Gegebenenfalls kann man sich die Kündigungsfrist dann auch direkt in seinen Kalender eintragen und vergisst sie so definitiv nicht.

Wie kann ich online am besten kündigen?

Die Kündigung der BahnCard ist online sehr einfach möglich. Dazu muss nicht einmal ein Drittanbieter genutzt werden, der die Kündigung gegen eine Gebühr dann an die Bahn verschickt. Stattdessen gibt es ein sehr einfaches Verfahren über die Bahn selbst:

  1. Im ersten Schritt muss die Seite der BahnCard-Services aufgerufen werden.
  2. Im Feld für den Betreff kann nun „Kündigung einer BahnCard 25“ oder „Kündigung einer BahnCard 50“ eingetragen werden. Das ist natürlich davon abhängig welche BahnCard man besitzt und nun kündigen möchte.
  3. In das Feld für die Mitteilung kann nun der folgende Text kopiert werden:„Sehr geehrte Damen und Herren,
    hiermit kündige ich die BahnCard mit der Nummer *BahnCard Nummer*. Bitte senden Sie mir eine Bestätigung der Kündigung der BahnCard zu.
    Mit freundlichen Grüßen
    *Name*“Dabei sollten natürlich die Platzhalter durch die korrekten Angaben ergänzt werden.
  4. Im Bereich „Persönliche Daten“ müssen nun noch die persönlichen Daten wie der genaue Name, die BahnCard-Nummer und die Mail-Adresse eingetragen werden. Besonders wichtig ist dabei die BahnCard-Nummer, da die Bahn darüber die Kündigung zu der entsprechenden BahnCard zuordnen kann.
  5. Im letzten Schritt muss nun lediglich noch die Kündigung über den Button „Absenden“ abgeschickt werden.

Wenige Minuten nach dem Absenden der Kündigung sollte sich im eigenen Postfach bereits eine Empfangsbestätigung zu der Kündigung befinden. Einige Tage später wird dann eine weitere Mail mit der Bestätigung der Kündigung folgen. Ist dies nicht der Fall, kann bei der Übermittlung ein Fehler aufgetreten sein. Dann lohnt sich eine erneute Kündigung oder eine Nachfrage bei der Bahn.

Insgesamt ist dieses Verfahren der Kündigung jedoch sehr unkompliziert und funktioniert in der Regel problemlos und zügig. Daher lohnt es sich im Falle der BahnCard auch nicht auf Drittanbieter zurückzugreifen, die die Kündigung für einen übernehmen und dafür eine Gebühr verlangen.

mood_bad

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!