Deutsche Bahn: Wie weit im Voraus kann man Tickets buchen? - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals Tools Reviews
Deutsche Bahn

Deutsche Bahn: Wie weit im Voraus kann man Tickets buchen?

Wer bei der Deutschen Bahn seine Tickets rechtzeitig und möglichst früh bucht, bekommt meist recht günstige Preise und kann so auch zu beliebten Reisezeiten günstig unterwegs sein, während eine spontane Buchung in vielen Fällen schnell teuer werden kann. Doch wie weit im Voraus kann man Tickets bei der Deutschen Bahn eigentlich buchen?

Grundsätzlich kann man bei der Deutschen Bahn Tickets etwa sechs Monate im Voraus buchen. Der Zeitraum verändert sich dabei aber nicht jeden Tag und rutscht einen Tag weiter in die Zukunft, sondern das Ganze gilt jeweils ab dem Fahrplanwechsel im Dezember oder im Juni. Im August können also maximal Fahrten bis Dezember gebucht werden und im Februar nur Fahrten bis Juni. Allerdings werden die Fahrten für die neue Fahrplanperiode nicht erst genau zum Fahrplanwechsel freigegeben, sondern meist etwa sechs Wochen zuvor. So können dann beispielsweise im November auch schon Fahrten für Ende Dezember oder Januar gebucht werden.

Der Grund dafür, dass Tickets immer nur bis zum nächsten Fahrplanwechsel gebucht werden können, ist auch einfach nachzuvollziehen. Denn mit dem Fahrplanwechsel verändern sich meist die Fahrten. So können neue Fahrten hinzukommen oder bisher angebotene Fahrten entfallen oder zu anderen Zeitpunkten stattfinden. Und auch die eingesetzten Züge können sich ändern, wenn beispielsweise eine bisherige IC-Linie auf eine ICE-Linie umgestellt wird. Da die neuen Fahrpläne jedoch noch nicht so weit im Voraus fertig sind, ergibt es Sinn, dass man die Buchung für diese Zeiträume erst freigibt, wenn die Fahrpläne auch endgültig stehen. Denn andernfalls müsste man die Kunden im Zweifel, wenn der neue Fahrplan fertig ist, schon umbuchen oder ihnen eine Möglichkeit zur Stornierung geben, wenn der gebuchte Zug so nicht mehr verkehrt.

Bei vielen Fernverkehrszügen, die weit in der Zukunft liegen, zeigt die Deutsche Bahn auf ihrer Website aber auch an, wenn diese noch nicht buchbar sind. Teilweise wird dann sogar ein genaues Datum genannt ab dem die entsprechende Verbindung dann gebucht werden kann. Daran kann man sich dann bei der Buchung orientieren.

Für Tickets, die weit im Voraus gebucht werden, gelte allerdings die selben Stornierungsbedingungen wie auch bei spontaneren Ticketkäufen. So sollte man sich bei der Buchung eines Super-Sparpreis-Tickets für eine Fahrt in einem halben Jahr bei der Buchung auch sicher sein, dass man die Fahrt so auch antreten möchte, da die Buchung eben nicht mehr storniert werden kann. Dafür bekommt man dann aber meist auch mit die günstigsten Preise und ist so besonders günstig unterwegs. Und wer dann doch noch ein wenig Flexibilität haben möchte oder sich für eine Fahrt so weit im Voraus noch etwas unsicher ist, kann für ein paar Euro mehr sonst auch ein Sparpreis- oder Flexpreis-Ticket buchen und bekommt dadurch dann auch die Möglichkeit zum Stornieren, falls doch noch etwas dazwischenkommen sollte.

Letztendlich kann man somit sagen, dass man Tickets bei der Deutschen Bahn bis zu sechs Monate im Voraus buchen kann. Achten sollte man dabei allerdings auf die Fahrplanwechsel jeweils im Juni und im Dezember, da dann erst die neuen Fahrplanperioden zur Buchung freigegeben werden müssen, sodass man dann teilweise nicht bis zu einem halben Jahr im Voraus buchen kann, sondern eben nur bis zum nächsten Fahrplanwechsel.

Einen Kommentar hinterlassen

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!

Keine News mehr verpassen!

Die spannensten Neuigkeiten und aktuelle Angebote direkt in dein Postfach. Mit dem Newsletter von drivest.de!

Hinweise zum Datenschutz