Deutsche Bahn: Darf man bei Zwischenhalten Raucherpausen am Bahnsteig machen? - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals Tools Reviews
Deutsche Bahn

Deutsche Bahn: Darf man bei Zwischenhalten Raucherpausen am Bahnsteig machen?

Das Rauchen in Zügen der Deutschen Bahn ist mittlerweile bereits seit vielen Jahren grundsätzlich verboten. Und auch am Bahnhof gibt es dafür strenge Regeln und speziell gekennzeichnete Raucherbereiche. Doch wie sieht es eigentlich mit einer kurzen Raucherpause an einem Zwischenhalt aus? Kann man während des Haltes einfach eine Raucherpause am Bahnsteig machen?

Grundsätzlich spricht erst einmal nichts dagegen bei einem Halt des Zuges auszusteigen und am Bahnsteig zu rauchen. Dabei sollte man jedoch beachten, dass auch das Rauchen am Bahnsteig nur in den gekennzeichneten Bereichen erlaubt ist. Zudem halten Züge im Fernverkehr in der Regel nur für wenige Minuten an einem Bahnhof. Daher sollte man bei einer Raucherpause am Bahnsteig immer den Zug im Blick haben und rechtzeitig wieder einsteigen. Die Gefahr, dass der Zug ansonsten ohne einen abfährt, ist dabei groß. Besonders ärgerlich wird es dann, wenn der Zug mit dem eigenen Gepäck und Wertgegenständen an Bord wieder abfährt, während man selbst noch rauchend am Bahnsteig steht. Dabei wird bei der Abfahrt eines Zuges auch keine Rücksicht auf eventuelle Raucher am Bahnsteig genommen.

Bei Fahrten in der Nacht sieht es hingegen teilweise etwas anders aus. Denn gerade in der Nacht stehen die Züge der Deutschen Bahn auch mal länger an den Bahnhöfen oder warten auf Anschlusszüge. Dann hat man auch bei einem Zwischenstopp teilweise genug Zeit, um am Bahnsteig zu rauchen und wieder pünktlich einzusteigen. Verlassen sollte man sich darauf aber dennoch nicht und den Zug immer gut im Auge behalten.

Das Rauchen im Zug ist dabei in keinem Fall eine Alternative. Denn das ist seit vielen Jahren in allen Zügen der Deutschen Bahn verboten. Dabei macht es auch keinen Unterschied, ob man im Gang oder auf der Toilette raucht. Und auch das Rauchen von E-Zigaretten ist in Zügen der Deutschen Bahn nicht erlaubt. Sollte man dennoch im Zug rauchen und erwischt werden, kann dies zum Ausschluss von der Fahrt führen, sodass man am nächsten Halt aussteigen muss und keinen Anspruch mehr auf eine kostenlose Beförderung mit dem nächsten Zug hat.

Letztendlich ist eine kurze Raucherpause am Bahnsteig in den gekennzeichneten Bereichen somit durchaus möglich, aber mit einem großen Risiko verbunden. Die Gefahr, dass man dadurch seinen Zug verpasst und dieser ohne einen wieder abfährt, sollte nicht unterschätzt werden. Daher sollte auf derartige Raucherpausen nach Möglichkeit verzichtet werden, wenn man es irgendwie vermeiden kann. Das Rauchen im Zug selbst ist aber auf jeden Fall in keinem Fall eine Alternative und kann zum Ausschluss von der Fahrt führen.

Einen Kommentar hinterlassen

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!

Keine News mehr verpassen!

Die spannensten Neuigkeiten und aktuelle Angebote direkt in dein Postfach. Mit dem Newsletter von drivest.de!

Hinweise zum Datenschutz