Flixtrain fährt Angebot wieder hoch und bietet neue Strecken an - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals Tools Reviews
Flixtrain

Flixtrain fährt Angebot wieder hoch und bietet neue Strecken an

Nachdem Flixtrain vor einigen Wochen ankündigte, dass man zum Jahresbeginn das Angebot deutlich reduzieren wird und an besonders verkehrsschwachen Tagen gar keine Züge verkehren lässt, baut man das Angebot nun ab April wieder deutlich aus und nimmt dabei sogar komplett neue Verbindungen auf, die von Flixtrain bisher noch gar nicht angeboten wurden. Bis zum Sommer sollen zudem weitere neue Verbindungen und ein weiterer Ausbau der Fahrten folgen.

Das reduzierte Angebot in den letzten Wochen hing dabei vor allem mit der anhaltenden Pandemie und der schwachen Nachfrage zusammen. Denn traditionell sind zu Beginn des Jahres nur recht wenige Reisende unterwegs. Die Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen und die Zurückhaltung der Reisenden haben dies noch einmal verstärkt. Somit hat Flixtrain Verbindungen zunächst gestrichen, die voraussichtlich so gut wie leer verkehren würden und daher hohe Kosten verursacht hätten.

Nun baut man das Angebot aber eben wieder aus. Und dazu gehört auch die direkte Verbindung zwischen Hamburg und Stuttgart, die bereits Anfang 2020 angekündigt wurde und dann erst einmal nicht kam. Ab dem 19. Mai soll es auf der Strecke jedoch zunächst eine Verbindung pro Tag und Richtung geben. Die grünen Fernzüge verkehren dann über Hannover und Kassel.

Zudem wird die Verbindung zwischen Köln und Berlin in den Tagesrandlagen künftig teilweise bis nach Dresden verlängert. Damit bietet man zum Teil die letzte Fernverkehrsverbindung des Tages zwischen den beiden Städten an. Außerdem verkehren zwischen Köln und Berlin und zwischen Stuttgart und Berlin künftig auch wieder dienstags und mittwochs Züge. Und auch der durchgehende Zug von Hamburg über Köln nach München wird wieder angeboten. Und das sogar schon ab Ende April.

Im Laufe des Jahres sollen zudem noch weitere neue Strecken hinzukommen. So sind für den Sommerfahrplan auch noch Verbindungen von Freiburg über Frankfurt nach Berlin, von Wiesbaden über Kassel nach Berlin und von Nürnberg ins Ruhrgebiet geplant. Konkrete Starttermine für diese neuen Verbindungen gibt es bisher allerdings noch nicht.

Letztendlich fährt Flixtrain das Angebot damit ab April wieder weiter hoch und geht offenbar wieder von einer höheren Nachfrage aus. Zwar erreicht man damit noch nicht das vorherige Angebot und ist noch ein wenig zurückhaltend, aber klar ist gleichzeitig auch schon, dass vor allem zum Sommer hin noch ein weiterer Ausbau des Angebotes mit neuen Verbindungen und einem dichteren Takt erfolgen wird. Dann entsteht auch immer mehr ein wirkliches Streckennetz mit zahlreichen attraktiven Verbindungen. Zu hoffen bleibt, dass dieses dann auch länger erhalten bleibt und nicht aufgrund erneuter Einschränkungen oder Nachfrageeinbrüche wieder drastisch heruntergefahren werden muss.

Einen Kommentar hinterlassen

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!

Keine News mehr verpassen!

Die spannensten Neuigkeiten und aktuelle Angebote direkt in dein Postfach. Mit dem Newsletter von drivest.de!

Hinweise zum Datenschutz