Berlin: TIER verleiht nun auch E-Bikes - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals Tools Reviews
Berlin

Berlin: TIER verleiht nun auch E-Bikes

Nachdem der Sharing-Anbieter TIER in Berlin bereits E-Scooter und E-Mopeds anbietet, erweitert man nun das Angebot auch noch um E-Bikes. So will man künftig 1.500 E-Bikes in der Hauptstadt anbieten, die ebenso wie die E-Scooter und E-Mopeds bequem per App ausgeliehen werden können. Anfang nächster Woche soll es dabei zunächst mit rund 400 E-Bikes losgehen und die Flotte dann nach und nach weiter wachsen.

TIER ist damit das erste Sharing-Unternehmen, das gleich drei Mobilitätsformen selbst anbietet und in einer App vereint. Die E-Bikes sind dabei allerdings kein neues Angebot, sondern kommen bereits in anderen Regionen in Deutschland zum Einsatz. So können die Kunden von TIER bereits in München, Münster und dem Landkreis Reutlingen die E-Bikes von TIER nutzen.

Fahrräder scheinen dabei für TIER auch eine wichtige Rolle zu spielen. Denn vor einigen Monaten kündigte TIER an, dass man den Bikesharing-Anbieter Nextbike übernimmt und damit auf einen Schlag in zahlreichen Städten in Europa auch mit Fahrrädern vertreten ist. Der Verleih der E-Bikes in Berlin hat jedoch zunächst nichts mit Nextbike zu tun. Man arbeite jedoch daran, dass die Fahrzeuge auch in den jeweils anderen Apps verfügbar sind und darüber ausgeliehen werden können. Bis dahin sind die Angebote von TIER und Nextbike noch komplett getrennt.

Ähnlich wie auch bei den E-Scootern setzt TIER auch bei den E-Bikes wieder auf wechselbare Akkus, sodass die Fahrräder zum Laden nicht eingesammelt und zentral aufgeladen werden müssen, sondern direkt vor Ort ein leerer Akku gegen einen vollen Akku ersetzt werden kann. Das können die Nutzer über das Ladenetzwerk von TIER sogar mittlerweile selbst machen. Dazu gibt es an Tankstellen, Kiosken, Cafés oder anderen Läden entsprechende Ladestationen, wo die Nutzer selbst einen leeren Akku gegen einen vollen Akku austauschen können. Dafür erhalten sie von TIER eine kleine Belohnung in Form von Rabatten oder Freiminuten.

Die E-Bikes von TIER können zudem beliebig über die App von TIER ausgeliehen werden und dann innerhalb des Geschäftsgebietes wieder abgestellt werden. Sie müssen also nicht an bestimmten Stationen oder ihrem Startpunkt wieder abgestellt werden. Dabei gelten ähnlich wie bei den E-Scootern bestimmte Bereiche, die für das Abstellen gesperrt sind, um andere Verkehrsteilnehmer nicht zu behindern.

Letztendlich steht damit in Berlin aber ab der kommenden Woche ein weiteres Mobilitätsangebot zur Verfügung, das das bestehende Angebot gut ergänzt. Denn dadurch erreicht man auch eine neue Kundengruppe, die lieber Fahrräder statt den E-Scootern nutzt und eventuell auch längere Strecken in der Stadt zurücklegen möchte, während man mit den E-Scootern eher keine besonders langen Strecken durch die Stadt fährt. Wie gut das Angebot aber dann wirklich angenommen wird, bleibt noch abzuwarten. Auf jeden Fall kann man aber davon ausgehen, dass TIER in Zukunft auch noch in weiteren deutschen Städten sein Angebot um solche E-Bikes erweitern wird.

Einen Kommentar hinterlassen

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!

Keine News mehr verpassen!

Die spannensten Neuigkeiten und aktuelle Angebote direkt in dein Postfach. Mit dem Newsletter von drivest.de!

Hinweise zum Datenschutz