Voi Pass: E-Scooter-Anbieter führt Flatrate-Pakete ein - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals

Voi Pass: E-Scooter-Anbieter führt Flatrate-Pakete ein

Nachdem bereits die E-Scooter-Anbieter TIER und Lime in Deutschland Pakete für ihre Kunden eingeführt haben, sodass diese bei der Nutzung der E-Scooter Geld sparen und mehr mit den E-Scootern fahren können, führt nun auch Voi eigene Pakete ein. Noch befindet sich diese Option allerdings in einer Beta-Phase und ist daher nur für Kunden nutzbar, die von Voi dazu eingeladen wurden.

Die Pakete von Voi unterscheiden sich im Vergleich zu den Paketen der Konkurrenz allerdings ein wenig. So kauft man bei den Konkurrenten normalerweise ein Minuten-Kontingent und erhält gegen eine kleine Gebühr kostenlose Entsperrungen der E-Scooter. Bei dem Voi Pass handelt es sich hingegen mehr um ein Flatrate-Paket. So kann man mit den Paketen innerhalb eines gewissen Zeitraumes so viel fahren wie man möchte.

Dabei wird es ein Paket für 24 Stunden zum Preis von 9,99 Euro geben und ein Paket für einen ganzen Monat, das dann 49 Euro kosten soll. Zum Start der Beta-Phase und der Einführung dieses Angebotes ist das Paket für einen ganzen Monat dabei sogar für 39 Euro erhältlich. Innerhalb dieses Zeitraumes kann man dann so viel mit den E-Scootern von Voi fahren wie man will. Dabei fällt auch für die Entsperrung der E-Scooter keine weitere Gebühr an.

Lediglich eine kleine Einschränkung soll es seitens Voi geben. So darf eine Fahrt nur maximal 45 Minuten dauern. Das kann man als Kunde jedoch recht einfach umgehen, wenn man eine Fahrt, die länger gehen soll, zwischendurch beendet, den E-Scooter abschließt und dann eine neue Fahrt startet.

Damit gibt Voi seinen Kunden eine attraktive Möglichkeit, um in Zukunft deutlich häufiger und zu einem wesentlich günstigeren Preis mit den E-Scootern unterwegs zu sein. Natürlich muss dabei jeder Kunde für sich selbst entscheiden, ob sich das Angebot rechnet. Fährt man aber beispielsweise jeden Tag mit einem E-Scooter von Voi von zuhause bis zur nächsten Bahn-Station oder gar direkt bis zu Arbeit, können sich die Pakete durchaus schnell lohnen.

Voi hat außerdem bereits angekündigt, dass man die verringerte Mehrwertsteuer für den Rest des Jahres an seine Kunden weitergeben wolle. So wird die Gebühr für das Entsperren der E-Scooter auf 99 Cent sinken und auch die Minuten-Preise sollen entsprechend angepasst werden. Damit gibt Voi auch Kunden, die keines der Pakete buchen, die Möglichkeit, um wenigstens ein wenig günstiger unterwegs zu sein.

Beim neuen Voi Pass bleibt nun abzuwarten wie lange die Beta-Phase dauern wird und wie das neue Angebot von den Kunden angenommen wird. Sollte es in der Beta-Phase gut bei den Kunden ankommen, wird man das Angebot allerdings sicherlich auch schnell allen anderen Kunden zur Verfügung stellen.

Angela Clasen · Am 29. Juli 2020 um 10:19 Uhr

Ich traue mich nicht auf so einen Scooter, obwohl bei uns einige auf der Ecke stehen….Habe die Voi-App installiert und mich angemeldet…Aber weiter bin ich noch nicht gekommen, kapiere es nicht…
Vielleicht kann da jemand helfen….

Maximilian (drivest.de) · Am 29. Juli 2020 um 13:05 Uhr

Ist gar nicht so schwierig 😉 Einfach die App öffnen, den QR-Code auf dem Lenker des Scooters scannen, den Scooter in der App entsperren und es kann los gehen. Dazu einfach den Ständer an der Seite des Scooters einklappen und am Lenker rechts den kleinen Hebel betätigen, schon fährst du davon. Beim ersten Mal vielleicht ein bisschen vorsichtiger und an einer geeigneten Stelle fahren, um sich erst an die Beschleunigung und die Lenkung zu gewöhnen. Denn wenn man es nicht gewohnt ist, können die Scooter durchaus zügig unterwegs sein.