Bahn: Ist der EC ein Nahverkehrszug? - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals

Bahn: Ist der EC ein Nahverkehrszug?

Wer regelmäßig Bahn-Tickets kauft, wird dabei sicherlich auch schon auf sehr unterschiedliche Bezeichnungen für einzelne Züge gestoßen sein. Dazu gehört auch der EC, der ausgeschrieben EuroCity heißt. Doch handelt es sich dabei eigentlich um einen Nahverkehrszug? Und darf man mit einem Nahverkehrsticket mit dem EC fahren? Oder braucht man dazu dann doch ein teureres Ticket für den Fernverkehr?

Diese Frage lässt sich recht schnell beantworten. Denn der EuroCity (EC) gehört grundsätzlich zu den Fernverkehrszügen. So verbindet der EC größere deutsche Städte und auch größere Städte im Ausland miteinander. Das unterscheidet ihn auch vom gleichwertigen InterCity (IC), der normalerweise nur innerdeutsche Verbindungen bedient und keine Städte im Ausland anfährt.

Durch seine Zugehörigkeit zum Fernverkehr kann man den EC daher auch nicht einfach mit einem Nahverkehrsticket nutzen. Stattdessen ist eben ein Ticket für den Fernverkehr notwendig. Dabei kauft man auf der Website der Deutschen Bahn, über den DB Navigator oder an einem der Fahrkartenautomaten entweder direkt ein Ticket für die gewünschte EC-Verbindung oder hat ein Flexpreis-Ticket für einen ICE oder IC auf der selben Strecke. Denn dann kann man sich seine genaue Verbindung aussuchen und so auch einen EC nutzen.

Aufpassen sollte man dabei lediglich bei grenzüberschreitenden Fahrten. Denn diese sind zum Teil reservierungspflichtig, sodass man vor der Mitfahrt sichergehen sollte, dass man auch einen Sitzplatz für den entsprechenden Zug reserviert hat. Bei reservierungspflichtigen Zügen erhält man dabei in der Regel kostenfrei einen Sitzplatz zugewiesen, wenn man nicht ohnehin einen Platz reservieren möchte.

Im Vergleich zu den Zügen des Nahverkehrs ist man mit dem EuroCity deutlich schneller unterwegs. Denn der EC hält nicht in jeder Stadt, sondern soll vor allem größere Städte miteinander verbinden. Dadurch kann er dann auch mit einer höheren Geschwindigkeit fahren und so auch Verspätungen besser wieder aufholen.

Zudem bietet ein EC deutlich mehr Komfort als ein normaler Nahverkehrszug. So gibt es im EC normalerweise Steckdosen, man kann einen Sitzplatz reservieren und in vielen Zügen gibt es sogar ein BordBistro, sodass man sich während der Fahrt kleine Snacks oder Getränke kaufen kann. Dadurch wird eine Reise mit dem EC noch angenehmer.

Letztendlich lässt sich somit festhalten, dass der EC zum Fernvekehr gehört und international größere Städte miteinander verbindet. Für die Fahrt mit dem EC wird daher auch ein Ticket für den Fernverkehr benötigt und Nahverkehrstickets sind in der Regel im EC nicht gültig. Für diesen Aufpreis erhält man dafür dann aber auch mehr Komfort und eine schnellere Verbindung als mit dem Nahverkehr.

mood_bad

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!