Fürth: Lime startet als dritter E-Scooter-Anbieter - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals

Fürth: Lime startet als dritter E-Scooter-Anbieter

In Fürth sind mit TIER und Voi bereits seit einiger Zeit zwei E-Scooter-Anbieter vertreten, die ihre Roller in der Stadt verteilt haben und den Kunden zum Ausleihen bereitstellen. Nun kommt allerdings mit dem amerikanischen Anbieter Lime noch ein weiterer Anbieter hinzu, der zum Start bereits rund 250 E-Scooter in der Stadt verteilte.

Nutzen kann man die E-Scooter dabei innerhalb des Geschäftsgebietes von Lime, das die wesentlichen Teile der Stadt abdeckt. Lediglich einige Sperrzonen wurden eingerichtet. In diesen dürften die E-Scooter nicht abgestellt und zurückgegeben werden. Dadurch soll verhindert werden, dass die E-Scooter Wege blockieren oder mutwillig beschädigt werden. Das Geschäftsgebiet reicht grundsätzlich in Fürth jedoch für die wichtigsten innerstädtischen Wege vollkommen aus.

Abgerechnet werden die Fahrten mit den Rollern von Lime dabei wie auch bei den anderen Anbietern nach Minuten. So zahlt man in Fürth bei Lime einen Euro für die Entsperrung des E-Scooters und danach 23 Cent pro Minute. Damit ist man teurer als die anderen Anbieter, die lediglich 19 Cent pro Minute verlangen.

Wer die E-Scooter von Lime allerdings regelmäßig nutzt, kann sich auch einen Tages- oder Monatspass buchen und damit dann für 9,99 Euro oder für 39 Euro so viele Fahrten zurücklegen wie man möchte. Das ist gerade für regelmäßige und intensivere Nutzer des Angebotes durchaus interessant.

Erstaunlich ist allerdings, dass sich Lime als dritter Anbieter in eine vergleichsweise kleine Stadt wie Fürth wagt. Denn bekannt ist mittlerweile, dass in einer Stadt in der Größe von Fürth ein oder zwei Anbieter sicher profitabel arbeiten können. Für einen dritten Anbieter wird es dann wirtschaftlich aber schon eng. Daher ist in vielen Städten davon auszugehen, dass sich auf lange Sicht nur ein oder zwei Anbieter durchsetzen werden und weitere Anbieter sich eher auf andere Städte konzentrieren. Lime scheint diesen Wettbewerb in Fürth aber nicht zu fürchten und startet dennoch in der Stadt.

Letztendlich stehen den Nutzern in Fürth damit nun gleich drei Anbieter von E-Scootern zur Verfügung. Die Kunden dürften davon in jedem Fall profitieren, da so mehr Roller bereitstehen und eine größere Auswahl herrscht. Sollte das Angebot von Lime in Fürth gut angenommen werden, ist es dabei auch gut möglich, dass Lime in Zukunft noch mehr E-Scooter in der Stadt aufstellt oder das Geschäftsgebiet weiter ausdehnt.

mood_bad

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!