WeShare stellt Flotte in Berlin auf ID.3 um - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals Tools Reviews
Berlin

WeShare stellt Flotte in Berlin auf ID.3 um

Volkswagen setzt beim eigenen Carsharing-Anbieter WeShare bereits seit dem Start des Dienstes auf eine reine Flotte aus Elektroautos. Bisher kam dabei vor allem der eigene E-Golf zum Einsatz. Nun kündigte man jedoch an, dass man die Flotte in Berlin auf den neuen ID.3 umstellen wird und im Gegenzug den E-Golf künftig nicht mehr in Berlin anbieten wird.

Diese Umstellung nimmt man allerdings nicht auf einen Schlag vor, sondern beginnt nun mit den ersten 60 Fahrzeugen und stellt die Flotte dann in den nächsten Jahren nach und nach weiter um. Immerhin sind in Berlin mittlerweile rund 1.500 Fahrzeuge von WeShare unterwegs.

Bei WeShare werden dabei die ID.3 mit einer mittleren Batteriegröße zum Einsatz kommen. Diese bieten eine Reichweite von etwa 425 Kilometern pro Ladung. Das ist deutlich mehr als bei den bisherigen E-Golf-Modellen, sodass die Fahrzeuge auch nicht mehr so häufig aufgeladen werden müssen. Die ersten 60 Fahrzeuge sind dabei in einem schlichten grau gehalten. Später sollen auch weiße Varianten hinzukommen. Alle Fahrzeuge tragen dabei natürlich einen Schriftzug des Anbieters WeShare an ihren Seiten.

Der Anfang des Jahres angekündigten Expansion erteilte WeShare nun allerdings erst einmal eine Absage. Zwar wolle man weiter expandieren, aber stellt diese Pläne aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie erst einmal zurück. In Berlin ist man mit dem Dienst und der Akzeptanz durch die Kunden aber in jedem Fall zufrieden. So hat man mittlerweile über 100.000 Kunden und eine signifikante sechsstellige Anzahl an Fahrten. Das sind beeindruckende Zahlen, die sich durchaus sehen lassen können.

Mit der Aufnahme des neuen ID.3 in die eigene Flotte könnten sich die Zahlen dann durchaus noch weiter verbessern. Denn mit dem ID.3 steht den Kunden auch eine höhere Reichweite zur Verfügung, sodass auch Ausflüge ins Umland von Berlin einfacher möglich werden. Auf jeden Fall dürfte dadurch aber der ID.3 in Berlin bald noch häufiger auf den Straßen zu sehen sein, was sicherlich auch eine schöne Werbung für Volkswagen ist. Dadurch dürften sowohl Volkswagen als auch die Kunden von dem neuen Fahrzeug bei We Share profitieren.

Bei Share Now, einem der größten Konkurrenten von WeShare, scheint man hingegen noch nicht so überzeugt von Elektrofahrzeugen für den Einsatz in der Carsharing-Flotte der Hauptstadt zu sein. So verkündete Share Now erst vor wenigen Tagen, dass man in Berlin künftig den Fiat 500 anbieten werde und dafür Elektroautos aus der Hauptstadt abziehen werde.

Letztendlich verschafft Volkswagen seinem Carsharing-Dienst WeShare durch die neuen Fahrzeuge noch einmal einen Attraktivitätsschub und bietet damit in der Hauptstadt einen wirklich interessanten Dienst an. Spannend dürfte es daher werden wie es mit dem Dienst in den nächsten Jahren noch weitergehen wird und ob auch die weitere Expansion gelingen wird.

Einen Kommentar hinterlassen

Keine News mehr verpassen!

Die spannensten Neuigkeiten und aktuelle Angebote direkt in dein Postfach. Mit dem Newsletter von drivest.de!