VRR: Wie lange gilt ein EinzelTicket? - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals Tools Reviews
NRW

VRR: Wie lange gilt ein EinzelTicket?

Wer kein vorhandenes VRR-Ticket als Abo- oder Monatsticket hat, kann mit einem EinzelTicket sehr flexibel dennoch im VRR unterwegs sein. Das EinzelTicket gibt es dabei in verschiedenen Preisstufen, die sich in ihrer Gültigkeit unterscheiden. So kann man mit den teureren Tickets weiter und länger fahren als mit den günstigen Tickets. Doch wie lange gilt eigentlich ein EinzelTicket im VRR?

Diese Frage lässt sich recht schnell beantworten. Denn die Gültigkeit ist beim VRR immer von der gewählten Preisstufe abhängig. Ein Einzelticket ist dabei ab dem Zeitpunkt der Entwertung für 20 bis 300 Minuten gültig. Los geht es dabei bei einer Gültigkeit von 20 Minuten für eine Kurzstrecke, bei der Preisstufe A ist man dann bereits bei 90 Minuten, bei Preisstufe B bei 120 Minuten, bei Preisstufe C bei 180 Minuten und bei der höchsten Preisstufe D bei 300 Minuten.

Preisstufe Gültigkeit
Kurzstrecke 20 Minuten
A1 90 Minuten
A2 90 Minuten
A3 90 Minuten
B 120 Minuten
C 180 Minuten
D 300 Minuten

Wichtig ist dabei, dass ein EinzelTicket immer nur für eine Fahrt genutzt werden darf und keine Rundfahrten oder Rückfahrten erlaubt sind. Dafür muss dann ein separates Ticket gekauft werden. Dafür kann jedoch beliebig oft umgestiegen werden. Nur bei einem Kurzstrecken-Ticket ist ein Umstieg nicht gestattet und es dürfen auch keine S-Bahnen oder Regionalbahnen genutzt werden. Zudem ist es nur für drei Stationen gültig.

Die benötigte Preisstufe richtet sich dabei nach der gewünschten Strecke. So ist jeder Verbindung im VRR eine Preisstufe zugeordnet. Die Grundlage dafür sind Tarifgebiete, die in der Regel eine Stadt oder mehrere kleine Gemeinden umfassen. Die Tarifgebiete sind dann wiederum in einzelne Waben unterteilt. Je nachdem wie viele Waben oder Tarifgebiete dabei durchfahren werden, wird eine andere Preisstufe benötigt. Die benötigte Preisstufe findet man im Internet dabei recht einfach über die Reiseauskunft der Deutschen Bahn oder die Website vom VRR heraus.

Kaufen kann man ein EinzelTicket dann entweder direkt bei den Fahrern in den Bussen, in den Kundencentern der Verkehrsbetriebe, an den Fahrkartenautomaten oder online direkt beim VRR oder über den DB Navigator der Deutschen Bahn.

Die jeweilige Gültigkeit des einzelnen EinzelTickets ist dabei in der Regel auch auf dem entsprechenden Ticket angegeben. Dies erfolgt entweder direkt als Minuten-Angabe oder bei online gekauften Tickets auch durch die Anfangs- und die Endzeit der jeweiligen Gültigkeit. Die Startzeit richtet sich dabei immer nach dem Zeitpunkt der Entwertung des Tickets.

Letztendlich lässt sich mit einem EinzelTicket im VRR somit je nach gewählter Preisstufe einige Zeit lang unterwegs sein. Meist ist dabei auch nicht die zeitliche Gültigkeit des Tickets ein Problem, sondern die weiteren Einschränkungen der jeweiligen Preisstufe. So würde zwar oft die zeitliche Gültigkeit einer günstigeren Preisstufe für Fahrten ausreichen, aber es wird dennoch aufgrund der gewählten Strecke eine teurere Preisstufe benötigt.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Erfahre hier mehr dazu.

Einen Kommentar hinterlassen

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!

Keine News mehr verpassen!

Die spannensten Neuigkeiten und aktuelle Angebote direkt in dein Postfach. Mit dem Newsletter von drivest.de!