HVV: Wie lange gilt eine Tageskarte? - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals Tools Reviews
Hamburg

HVV: Wie lange gilt eine Tageskarte?

Der Hamburger Verkehrsverbund, kurz HVV, bietet mit seinen Tageskarten gerade für Ausflüge oder Unternehmen besonders interessante und günstige Tickets an. Denn eine Tageskarte rechnet sich rein preislich meist schon bei einer Hin- und Rückfahrt. Dafür bekommt man jedoch die volle Flexibilität und kann am gleichen Tag noch beliebig viele weitere Fahrten unternehmen. Doch wie lange gilt eine Tageskarte eigentlich im HVV? Muss die Fahrt genau um Mitternacht beendet sein? Oder kann man auch nach Mitternacht noch mit seiner Tageskarte unterwegs sein?

Grundsätzlich gibt es im HVV zwei verschiedene Tageskarten, die sich in ihrer Gültigkeit unterscheiden. So gibt es einmal die Ganztageskarte mit einer Gültigkeit von 0 Uhr bis 6 Uhr des Folgetages. Zusätzlich gibt es noch die 9-Uhr-Tageskarte und die 9-Uhr-Gruppenkarte. Diese haben von Montag bis Freitag eine Gültigkeit von 9 Uhr bis um 6 Uhr des Folgetages. An Feiertagen und am Wochenende sind sie hingegen auch den gesamten Tag bis um 6 Uhr des Folgetages gültig.

Somit sollte man an einem Wochenende oder einem Feiertag auf jeden Fall zu einer 9-Uhr-Tageskarte greifen, da diese an Wochenenden und Feiertagen die selbe Gültigkeit hat wie eine normale Ganztageskarte, aber deutlich günstiger ist. Unter der Woche muss man jedoch aufpassen, da die 9-Uhr-Tageskarte auch wirklich erst ab 9 Uhr genutzt werden darf. Steigt man mit ihr nur wenige Minuten vor 9 Uhr in den Bus oder die Bahn und wird erwischt, fährt man ohne ein gültiges Ticket. Diesen Fehler haben gerade ungeübtere HVV-Kunden in der Vergangenheit schon häufiger gemacht.

Tageskarte Gültigkeit
Ganztageskarte 0 Uhr bis 6 Uhr des Folgetages
9-Uhr-Tageskarte Mo bis Fr: 9 Uhr bis 6 Uhr des Folgetages
Sa/So/Feiertag: 0 Uhr bis 6 Uhr des Folgetages
9-Uhr-Gruppenkarte Mo bis Fr: 9 Uhr bis 6 Uhr des Folgetages
Sa/So/Feiertag: 0 Uhr bis 6 Uhr des Folgetages

Die Tageskarten lohnen sich für viele Kunden aber schon recht schnell. So ist man bereits mit zwei Personen mit einer 9-Uhr-Gruppenkarte günstiger unterwegs als mit zwei einzelnen 9-Uhr-Tageskarten. Und mit der 9-Uhr-Tageskarte ist man bereits bei einer Hin- und einer Rückfahrt günstiger dabei als mit zwei Einzeltickets. Bei einer Ganztageskarte müsste man hingegen noch eine dritte Fahrt unternehmen, damit es sich lohnt. In jedem Fall ist man mit den Tageskarten aber deutlich flexibler unterwegs als mit Einzeltickets und kann so bequem den ganzen Tag so oft wie man möchte die Busse und Bahnen innerhalb des gewählten Geltungsbereiches nutzen.

Kaufen kann man die Tageskarten ganz einfach online, an einem der Fahrkartenautomaten im HVV oder auch direkt bei einem Busfahrer. Gewählt werden kann dabei wie auch bei anderen HVV-Tickets zwischen den verschiedenen Ringen, sodass man die Tageskarte nur für den AB-Bereich bis hin zu den Ringen A bis F kaufen kann. Und auch ein Zuschlag für die Nutzung der ersten Klasse in Regionalbahnen ist möglich.

Letztendlich lässt sich somit sagen, dass man mit eines Tageskarte in jedem Fall bis zum nächsten Morgen um 6 Uhr unterwegs sein kann. Aufpassen sollte man jedoch bei der Startzeit. Denn mit einer 9-Uhr-Tageskarte kann auch wirklich erst ab 9 Uhr der Bus oder die Bahn genutzt werden. Insgesamt sind die Tageskarten für die meisten Kunden, die nicht nur eine Strecke fahren möchten und nicht ohnehin schon ein Abo-Ticket haben, die beste Wahl, um günstig und flexibel in Hamburg unterwegs zu sein.

Einen Kommentar hinterlassen

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!

Keine News mehr verpassen!

Die spannensten Neuigkeiten und aktuelle Angebote direkt in dein Postfach. Mit dem Newsletter von drivest.de!