Jena: TIER startet als erster E-Scooter-Anbieter - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals Tools Reviews
Sharing

Jena: TIER startet als erster E-Scooter-Anbieter

Die grünen E-Scooter von TIER gibt es mittlerweile bereits in zahlreichen Städten in Deutschland. Nun kommt jedoch eine weitere Stadt hinzu. So sind ab sofort auch in Jena die E-Scooter von TIER nutzbar. Dazu wurden zum Start rund 80 E-Scooter im Stadtgebiet aufgestellt, die von den Nutzern bequem über die App von TIER ausgeliehen werden können.

Nach dem Entsperren der E-Scooter über die App können die Fahrzeuge bequem und flexibel genutzt werden. In Absprache mit der Stadt wurden jedoch einige Verbotszonen definiert. Dort dürfen die E-Scooter nicht genutzt und abgestellt werden. Dazu gehören vor allem Fußgängerzonen und Ufergebiete. Dadurch sollen andere Verkehrsteilnehmer nicht behindert werden und Vandalismus verhindert werden. Abstellen kann man die E-Scooter ansonsten jedoch frei innerhalb des Geschäftsgebietes. Eine Abgabe an einer bestimmten Station ist somit nicht notwenig.

Preislich zahlt man bei TIER in Jena pro Minute 19 Cent. Hinzu kommt noch eine Gebühr von einem Euro pro Leihvorgang. Wer jedoch etwas günstiger unterwegs sein möchte und bei der Nutzung des Angebotes Geld sparen möchte, kann in der App auch verschiedene Pakete buchen. So gibt es beispielsweise für knappe zehn Euro einen Tagespass, um 24 Stunden lang beliebig viel mit den E-Scootern zu fahren. Für knappe vierzig Euro bekommt man dann einen Monatspass, um dann sogar einen ganzen Monat lang beliebig viele Fahrten zu unternehmen.

Wie auch in anderen Städten hat TIER in Jena ebenfalls Mitarbeiter vor Ort, die sich um falsch abgestellte E-Scooter kümmern, defekte Fahrzeuge reparieren und mit dafür sorgen, dass die Akkus der E-Scooter immer voll sind. Dabei sammelt TIER nicht in der Nacht alle E-Scooter ein, sondern diese verfügen über austauschbare Akkus, sodass die E-Scooter vor Ort mit einem neuen Akku ausgestattet werden können und nicht mehrfach durch die Stadt gefahren werden müssen, um aufgeladen zu werden.

Im Gegensatz zu anderen Anbietern arbeitet TIER auch am Aufbau eines eigenen Ladenetzwerkes, sodass die Nutzer die Akkus selbst austauschen können. Dazu will man mit lokalen Unternehmen zusammenarbeiten und beispielsweise in Restaurants oder Supermärkten Ladestationen aufbauen. In Jena wird es dieses Ladenetzwerk zum Start jedoch noch nicht geben. Dafür sind die E-Scootern von TIER in Jena mit Helmen ausgestattet, die die Nutzer während der Fahrt für mehr Sicherheit anziehen können. Auch dies gibt es bisher nur bei den wenigsten Anbietern.

Letztendlich steht damit nun auch in Jena ein neues Mobilitätsangebot zur Verfügung. Wie gut dieses Angebot nun in Jena angenommen wird, wird sich wohl mit der Zeit zeigen. Sollte das Angebot aber gut ankommen, wird TIER die Zahl der verfügbaren E-Scooter im Stadtgebiet sicherlich noch erhöhen. Dies zeigte sich zumindest bereits in anderen Städten.

Einen Kommentar hinterlassen

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!

Keine News mehr verpassen!

Die spannensten Neuigkeiten und aktuelle Angebote direkt in dein Postfach. Mit dem Newsletter von drivest.de!