Hannover: MOIA nimmt Betrieb im Juli wieder auf - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals Tools Reviews
Sharing

Hannover: MOIA nimmt Betrieb im Juli wieder auf

Nicht nur in Hamburg sind bereits seit einigen Monaten keine Fahrzeuge von MOIA unterwegs, sondern auch in Hannover. Dort hatte MOIA aufgrund der anhaltenden Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen den Betrieb eingestellt. In Hamburg geht es in wenigen Tagen aber wieder mit einem eingeschränkten Angebot los. Nun hat MOIA aber auch angekündigt, dass es im Juli auch in Hannover wieder losgehen soll und die ersten Fahrzeuge wieder auf die Straßen zurückkommen werden.

Konkret soll es dabei am 1. Juli wieder losgehen. Dabei wird man zunächst bis zu 40 Fahrzeuge im Einsatz haben. MOIA will sich jedoch stark an der Nachfrage orientieren, sodass man davon ausgehen kann, dass es schnell wieder mehr Fahrzeuge werden, wenn die entsprechende Nachfrage von den Kunden da ist. Andererseits wird man bei weniger Nachfrage sicherlich auch erstmal mit wenigen Fahrzeugen unterwegs sein und die Lage genau beobachten.

Zudem gibt es ein Hygienekonzept, um Ansteckungen während der Fahrt zu verhindern und die Fahrer zu schützen. So wird die Zahl der Fahrgäste pro Fahrzeug auf vier Fahrgäste beschränkt. Sechs Personen können jedoch mitfahren, wenn man als geschlossene Gruppe unterwegs ist. Dies eignet sich beispielsweise für Familien, die in der Stadt unterwegs sind. Während der Fahrt muss außerdem eine FFP2-Maske getragen werden. Die Fahrer wurden durch eine Scheibe vom Fahrgastraum getrennt und werden regelmäßig getestet. Hinzu kommt, dass die Fahrzeuge auch regelmäßig gereinigt und desinfiziert werden.

Letztendlich kehrt im Juli damit auch in Hannover MOIA als einer der spannendsten Mobilitätsanbieter wieder zurück auf die Straßen. Das wird gerade im Zusammenhang mit den zunehmenden Lockerungen sicherlich einige Kunden freuen. Wie gut der Dienst dann aber direkt wieder angenommen wird, bleibt noch abzuwarten. Das wird MOIA aber sicherlich genau im Blick behalten. Erfreulich ist dies in jedem Fall, nachdem zu Beginn der Pandemie bereits einige Experten das Ende der Ridesharing-Dienste vorhersagten. Das scheint sich aber nicht zu bewahrheiten.

Einen Kommentar hinterlassen

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!

Keine News mehr verpassen!

Die spannensten Neuigkeiten und aktuelle Angebote direkt in dein Postfach. Mit dem Newsletter von drivest.de!