Pinkbus nimmt Betrieb mit neuer Strecke wieder auf - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals Tools Reviews
Bus

Pinkbus nimmt Betrieb mit neuer Strecke wieder auf

Nachdem in im Herbst so gut wie alle Fernbus-Anbieter ihre Angebote aufgrund der anhaltenden Pandemie eingestellt haben, fahren diese nun nach und nach wieder ihr Angebot hoch. Marktführer Flixbus ist dabei bereits seit einigen Wochen wieder in Deutschland unterwegs. Nun kündigte auch Pinkbus einen Neustart an. So soll es ab dem 30. Juli wieder mit den ersten Fahrten losgehen. Überraschenderweise dann sogar auf einer komplett neuen Strecke.

Denn Pinkbus wird ab dem 30. Juli erstmals Fahrten zwischen Hamburg und Berlin anbieten. So sollen mindestens zwei Fahrten pro Tag stattfinden und die beiden Metropolen ohne Zwischenhalt miteinander verbinden. Tickets für diese neue Strecke können ab sofort für Preise ab 3,99 Euro über die Website von Pinkbus gebucht werden.

Je nach weiterer Entwicklung der aktuellen Situation sollen dann auch bald die bisherigen Strecken nach München, Frankfurt und Düsseldorf wieder angeboten werden. Dabei bleibt man auch weiterhin seinem Konzept der Expressfahrten treu. So bedient man alle Strecken ohne Zwischenhalte und kann die Städte so besonders schnell miteinander verbinden. An Bord der Fernbusse genießen die Reisenden während der Fahrt dabei gewohnten Komfort mit kostenlosem WLAN, Steckdosen und einer kostenlosen Sitzplatzreservierung.

Zum Neustart des Fernbus-Angebotes gibt es natürlich auch ein umfangreiches Hygienekonzept, um alle Reisenden zu schützen. Dabei bleibt in den Fernbussen auch garantiert und ohne Aufpreis der Nebenplatz frei, sodass die Abstände zwischen Reisenden eingehalten werden können. Zudem müssen während der Fahrt Masken getragen werden, die Luft im Bus wird permanent durch moderne Luftfilter gereinigt und die Busse nach jeder Fahrt desinfiziert.

Letztendlich kehrt damit nun ein weiterer Fernbus-Anbieter wieder zurück und sorgt wieder für mehr Wettbewerb, nachdem Flixbus teilweise der einzige verbliebende Anbieter auf dem Markt war. Eine Aufrechterhaltung des Angebotes hätte sich in den letzten Monaten jedoch schlicht nicht gelohnt, da die Fernbusse aufgrund der heruntergefahrenen Reiseaktivitäten nicht stark genug ausgelastet gewesen wären, sodass man mit einem weiteren Betrieb hohe Verluste eingefahren hätte.

Nun kann es aber eben auch bei Pinkbus wieder losgehen. Spannend dürfte dabei werden wie die neue Linie zwischen Hamburg und Berlin angenommen wird, nachdem dort seit einigen Wochen auch noch der günstige Flixtrain verkehrt. In jedem Fall besteht dadurch nun aber wieder mehr Konkurrenz, was dem Fernbus-Markt definitiv nicht schaden kann.

Einen Kommentar hinterlassen

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!

Keine News mehr verpassen!

Die spannensten Neuigkeiten und aktuelle Angebote direkt in dein Postfach. Mit dem Newsletter von drivest.de!