Deutsche Bahn ermöglicht kurzfristige Stornierung von Super-Sparpreis-Tickets - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals Tools Reviews
Deutsche Bahn

Deutsche Bahn ermöglicht kurzfristige Stornierung von Super-Sparpreis-Tickets

Veröffentlicht am 13. Dezember 2021 | Lesedauer: 3 Minuten

Wer besonders günstig mit der Deutschen Bahn im Fernverkehr unterwegs sein möchte, kann bei der Buchung seit einiger Zeit zum Super-Sparpreis-Ticket greifen. Preislich beginnt dieses bereits bei 17,90 Euro, bringt allerdings auch einige Einschränkungen mit. Eine der größten Einschränkungen ist dabei die fehlende Möglichkeit der Stornierung. Das kann besonders dann ärgerlich sein, wenn man bei der Buchung einen Fehler gemacht hat und seine Fahrt für den falschen Tag gebucht hat oder versehentlich für zwei Reisende gebucht hat. Doch wenn man seinen Fehler schnell bemerkt, bietet die Deutsche Bahn dafür nun eine Lösung an und ermöglicht auch für Super-Sparpreis-Tickets die Stornierung.

Denn Reisende können ihre Tickets, die sie über den DB Navigator oder die Website der Deutschen Bahn gebucht haben, nun 12 Stunden bzw. 720 Minuten lang kostenlos stornieren. Dabei wird dann die gesamte Buchung inklusive aller Zusatzleistungen wie Sitzplatzreservierungen oder City-Tickets storniert und der gesamte Betrag zurückerstattet. Die Erstattung erfolgt dabei direkt auf das genutzte Zahlungsmittel und nicht als Bahn-Gutschein. Allerdings verlieren eCoupons, die bei der Buchung verwendet wurden, dann ihre Gültigkeit.

Stornieren kann man seine gebuchten Tickets ganz einfach über das eigene Kundenkonto auf der Website oder im DB Navigator. Dort findet man in der Detail-Ansicht der entsprechenden Buchung direkt die Möglichkeit der Stornierung. Wenn man kein Kundenkonto bei der Bahn hat, kann man zur Stornierung aber auch die Auftragssuche auf der Website der Deutschen Bahn nutzen. Dort gibt man seine Auftragsnummer ein und bekommt dann ebenfalls die Möglichkeit der Stornierung.

Nicht möglich ist die sofortige Stornierung allerdings bei Tickets, die per Post zugestellt werden, bei BahnCards und bei Tickets für den selben Tag, da die Stornierung nur vor dem ersten Geltungstag des Tickets möglich ist. Für BahnCards gibt es jedoch ohnehin ein Widerrufsrecht, sodass diese direkt nach der Buchung auch auf anderem Wege wieder storniert werden können.

Letztendlich haben damit nun auch Reisende mit einem Super-Sparpreis-Ticket die Möglichkeit ihr Ticket zu stornieren, wenn ihnen kurz nach der Buchung auffällt, dass sie einen Fehler bei der Buchung gemacht haben oder die Reise doch nicht antreten möchten. Wer jedoch auch noch länger als 12 Stunden eine Möglichkeit zur Stornierung haben möchte, muss auch weiterhin zu einem der teureren Tickets greifen. Dennoch ist diese Neuerung für viele Reisende sicherlich eine gute Sache. Zumal die Deutsche Bahn in diesem Falle sogar auf eine Erstattung in Form von Gutscheinen verzichtet und den Betrag direkt auf das verwendete Zahlungsmittel zurückerstattet.

Einen Kommentar hinterlassen

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!

Keine News mehr verpassen!

Die spannensten Neuigkeiten und aktuelle Angebote direkt in dein Postfach. Mit dem Newsletter von drivest.de!

Hinweise zum Datenschutz