VRR: Was tun, wenn man das SchokoTicket verloren hat? - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals Tools Reviews
NRW

VRR: Was tun, wenn man das SchokoTicket verloren hat?

Das SchokoTicket ist im VRR-Gebiet unter Schülern ein sehr beliebtes Angebot, um besonders günstig mit Bussen und Bahnen unterwegs zu sein. Dabei kommt man nicht nur bequem und flexibel mit dem SchokoTicket zur Schule, sondern kann auch in den Ferien oder der Freizeit nach der Schule mit dem SchokoTicket flexibel im VRR-Gebiet unterwegs sein und Ausflüge unternehmen. Doch was ist eigentlich, wenn man sein SchokoTicket verliert? Wie bekommt man dann ein neues SchokoTicket? Und muss man dann ein ganz neues SchokoTicket beantragen?

Grundsätzlich ist das SchokoTicket ein personengebundenes Abo-Ticket. Verliert man also einmal sein SchokoTicket, muss man nicht direkt ein neues Ticket beantragen und einen neuen Vertrag abschließen, sondern kann einfach den Verlust des SchokoTickets beim zuständigen Verkehrsunternehmen melden und bekommt dann ein neues SchokoTicket. Dafür wird in der Regel eine Gebühr von 10 Euro fällig. Das verlorene SchokoTicket wird dann direkt gesperrt und kann nicht mehr genutzt werden.

Verliert man sein SchokoTicket mehr als einmal pro Jahr, kann das Verkehrsunternehmen auch eine erhöhte Gebühr für die Ausstellung eines neuen Tickets verlangen. Die Gebühr erhöht sich hierbei in der Regel auf 20 Euro.

Das zuständige Verkehrsunternehmen ist dabei immer das Unternehmen, das das SchokoTicket auch ausgestellt hat und über das der Vertrag läuft. Dieses ist normalerweise auch auf dem SchokoTicket selbst angegeben. Melden kann man den Verlust dann entweder direkt in den Servicecentern der Verkehrsunternehmen oder über deren Kundenservice. Nähere Informationen dazu, wie man das jeweilige Verkehrsunternehmen erreicht, findet man normalerweise auch auf den Websites der Verkehrsunternehmen.

Nicht zuständig bei einem Verlust des SchokoTickets sind hingegen die Schulen oder Gemeinden. Diese können in der Regel nicht weiterhelfen, wenn man einmal sein SchokoTicket verloren hat. Beachten sollte man außerdem, dass man ohne ein gültiges Ticket nicht mit Bussen und Bahnen fahren darf. Im Zweifel muss man sich also separate Tickets kaufen bis man sein neues SchokoTicket vom zuständigen Verkehrsunternehmen erhalten hat.

Letztendlich ist es also gar nicht so schlimm, wenn man sein SchokoTicket einmal verliert. Denn dann kann man dies dem jeweiligen Verkehrsunternehmen einfach mitteilen und bekommt dann gegen eine Gebühr ein neues SchokoTicket ausgestellt und das alte Ticket wird gesperrt. Dies ist zwar ein wenig ärgerlich und verursacht ein wenig Aufwand, aber man bekommt so trotz des Verlustes des eigenen SchokoTickets normalerweise relativ schnell wieder ein neues SchokoTicket.

Einen Kommentar hinterlassen

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!

Keine News mehr verpassen!

Die spannensten Neuigkeiten und aktuelle Angebote direkt in dein Postfach. Mit dem Newsletter von drivest.de!

Hinweise zum Datenschutz