Mehrwertsteuer-Anpassung: Auch FlixTrain senkt Preise dauerhaft - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals

Mehrwertsteuer-Anpassung: Auch FlixTrain senkt Preise dauerhaft

Vor einer Woche hat das Klimakabinett ein neues Klimaschutzprogramm verabschiedet, das auch die Senkung des Mehrwertsteuersatzes für Fernreisen mit der Bahn beinhaltet. So sinkt ab dem 1. Januar 2020 der Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent auf nur noch 7 Prozent. Daraufhin kündigte die Deutsche Bahn direkt an, dass man diese Ersparnis direkt an den Kunden weiterreichen werde, sodass die Fahrkarten zehn Prozent günstiger werden. Dem hat sich FlixTrain nun angeschlossen und verkündete ebenfalls, dass man die Ersparnis direkt an den Kunden weiterreichen und den Kunden günstigere Fahrkarten anbieten werde.

FlixTrain - Wagen

Mit FlixTrain kann man schon heute ab 9,99 Euro durch Deutschland fahren. Mit der Anpassung der Preise durch die sinkende Mehrwertsteuer dürfte es dann schon ab 8,99 Euro Fahrkarten bei FlixTrain zu kaufen geben. Insgesamt soll es dadurch laut einem Sprecher von FlixTrain noch mehr günstige Fahrkarten für die Kunden geben.

Allerdings wünscht sich das Unternehmen auch, dass die Reform auch auf weitere umweltfreundlichere Verkehrsträger ausgeweitet wird. Und damit eben auch für den FlixBus. Denn Fernbusse profitieren von dem neuen Klimaschutzprogramm bisher nicht, obwohl sie auch zu den umweltfreundlicheren Reisemöglichkeiten gehören.

FlixTrain bietet in Deutschland mittlerweile vier Strecken an. So verbindet man mit mehreren Zügen pro Tag die Städte Hamburg und Köln, Berlin und Stuttgart und Köln und Berlin. Hinzu kommt noch ein Nachtzug von Hamburg nach Lörrach. Im kommenden Jahr sollen dann aber auch Strecken in Schweden hinzukommen.

Durch günstigere Fahrkarten dürfte auch bei FlixTrain eine stärkere Nachfrage aufkommen und die Fahrgastzahlen weiter steigen. Diese sind bei FlixTrain ohnehin sehr erfreulich. So waren für das erste Jahr lediglich 750.000 Fahrgäste geplant, während man tatsächlich im ersten Jahr bereits mehr als eine Million Fahrgäste befördern konnte. Und dies ist auch an den Zügen zu beobachten. So sind gerade die Züge an den Wochenenden immer sehr gut ausgelastet und nur wenige Plätze noch frei.

Für Kunden ist es aber auf jeden Fall erfreulich, dass auch bei FlixTrain, die ohnehin schon günstige Fahrkarten anbieten, die Preise durch die Anpassung der Mehrwertsteuer sinken. Dadurch wird die Bahn für weitere Strecken noch attraktiver und noch mehr Leute könnten die Bahn für ihre Reisen nutzen.

mood_bad

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!