S-Bahnhof Harburg: Zwischenebene wird ab März weiter umgestaltet - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals

S-Bahnhof Harburg: Zwischenebene wird ab März weiter umgestaltet

Der S-Bahnhof Harburg ist bereits seit längerem nicht mehr sonderlich schön anzuschauen. So wirkt er an vielen Stellen sehr heruntergekommen. Die Bahn lässt sich unterdessen viele Jahre Zeit, um den Bahnhof wieder auf einen modernen Stand zu bringen. Bisher ist das vor allem am Bahnsteig selbst zu beobachten. Ab März soll es aber auch in der Zwischenebene Fortschritte zu sehen geben.

So haben aufmerksame Fahrgäste in den letzten Wochen zum Teil bereits Metall-Gerüste bemerkt, die über sämtlichen Treppenaufgängen installiert wurden und seitdem ungenutzt herumstehen. Auf Drivest-Nachfrage teilte eine Bahn-Sprecherin jedoch mit, dass es sich dabei um die Vorbereitungen für weitere Arbeiten an der Zwischenebene des S-Bahnhofes handelt. So dienen die Metall-Gerüste der Installation einer Baubeleuchtung. Denn ab März soll mit dem Rückbau der bisherigen Beleuchtung und Restelementen der alten Decke begonnen werden.

Fahrgäste müssen sich während dieser Arbeiten mit einer provisorischen Beleuchtung begnügen. Doch Provisorien sind die Fahrgäste in Harburg wohl ohnehin schon gewohnt. Denn der S-Bahnhof in Harburg ist mittlerweile bereits seit vielen Monaten von provisorischen Wänden geprägt, die an vielen Stellen zu finden sind und große Teile der Zwischenebene versperren, während ein wahrnehmbarer Baufortschritt eher weniger zu erkennen ist.

Wie lange die provisorische Beleuchtung dann den Bahnhof prägen wird und wann die Modernisierung der Zwischenebene und des Bahnsteiges abgeschlossen sein wird, ist nicht bekannt. Dennoch ist es erfreulich, dass sich dennoch etwas zu tun scheint und die Bauarbeiten scheinbar vorangehen. Wenn auch in einem vergleichsweise sehr langsamen Tempo, wenn man die Arbeiten mit anderen Bauprojekten vergleicht.

Am zugehörigen Fernbahnhof in Harburg laufen zudem auch weiterhin Modernisierungsarbeiten. So wurden einige Bahnsteige bereits neu begrünt und umgestaltet, während im Hallenbereich weiter Malerarbeiten laufen. Insgesamt soll der Hallenbereich übersichtlicher und aufgeräumter werden. Wann die Arbeiten dafür komplett abgeschlossen sein werden, ist bisher ebenfalls nicht bekannt.

Damit werden sich Fahrgäste, die in Harburg den Fernbahnhof oder den S-Bahnhof betreten werden, wohl erstmal weiter an die Baustellen gewöhnen müssen. Denn derzeit sieht es so aus als wenn beide Bahnhöfe in den nächsten Jahren nicht so schnell in einem fertiggestellten und modernen Zustand anzutreffen sein werden.