Hamburg: Hauptbahnhof soll kurzfristig aufgewertet werden - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals

Hamburg: Hauptbahnhof soll kurzfristig aufgewertet werden

Der Hamburger Hauptbahnhof gilt als der meistfrequentierteste Bahnhof Europas und ist bereits seit Jahren überlastet. Daher gibt es bereits seit einiger Zeit auch umfangreiche Pläne zum Umbau und zur Erweiterung des Hauptbahnhofes. Passiert ist bisher jedoch wenig. Nun soll es aber zusätzliche Mittel vom Bund geben, um zumindest kurzfristig die Aufenthaltsqualität am Hauptbahnhof zu verbessern und den Kunden mehr Komfort zu bieten.

Das Geld soll dabei genutzt werden, um die Reisendeninformation und die Barrierefreiheit zu verbessern, den Bogenbelag und die Bahnsteigkanten zu erneuern und neues Sitzmobiliar zu kaufen. Zudem sollen Tauben weiter aus dem Hauptbahnhof gehalten werden, sodass der Bahnhof weniger verschmutzt wird. Dafür sollen insgesamt 540.000 Euro vom Bund bereitgestellt werden. Die Arbeiten sollen noch in diesem Spätsommer oder Herbst beginnen.

Allerdings gibt es noch deutlich weitreichendere Pläne für den Hamburger Hauptbahnhof. Deren Umsetzung wird allerdings noch deutlich länger auf sich warten lassen. So wird derzeit mit einer Bauzeit von etwa zehn Jahren gerechnet. Bisher wurde aber lediglich Mitte 2019 das internationale Wettbewerbsverfahren für die architektonische und städtebauliche Planung ausgeschrieben. Die Bauarbeiten werden somit noch einige Zeit auf sich warten lassen. Die Deutsche Bahn selbst rechnet daher auch frühestens im Jahr 2030 mit deutlichen Veränderungen am Hauptbahnhof.

Insgesamt sollen im Rahmen der Erweiterung des Hauptbahnhofes die Bahnsteighalle um rund 70 Meter in Richtung Süden verlängert werden. Dabei soll die Steintorbrücke mit einem Glasdach überbaut werden und von der Brücke neue Abgänge auf die Bahnsteige geschaffen werden, um die Reisendenströme etwas zu entzerren.

Zudem soll auch an der Ostseite des Bahnhofes eine Erweiterung stattfinden. So soll das Gebäude um rund 15 Meter verlängert werden und dort eine neue Passage mit weiteren Geschäften entstehen. Außerdem soll auch noch ein neuer Bahnsteig entstehen und somit zusätzliche Kapazitäten für weitere Züge geschaffen werden.

Insgesamt ist es zwar eine gute Sache, dass der Bund nun Geld bereitstellt, um den Hauptbahnhof kurzfristig ein wenig aufzuwerten. Allerdings wird das den meisten Reisenden nicht wirklich helfen. Erst eine wirkliche Erweiterung und Entlastung des Hauptbahnhofes wird sich auch merklich auswirken. Doch diese wird wohl noch mindestens zehn Jahre auf sich warten lassen. Daher müssen sich die Reisenden wohl noch ein wenig gedulden müssen.

mood_bad

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!