Voi: E-Scooter-Anbieter startet Partnerschaft mit TikTok - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals

Voi: E-Scooter-Anbieter startet Partnerschaft mit TikTok

Der schwedische E-Scooter-Anbieter Voi ist in den letzten Monaten zu einem der größten E-Scooter-Anbieter in Deutschland geworden und bereits in zahlreichen Städten aktiv. Um neue Kunden für sich zu gewinnen, ist das Unternehmen dabei bereits interessante Wege gegangen und hat beispielsweise eine eigene Kreditkarte herausgebracht. Nun folgt eine weitere Kooperation, die besonders für neue Kunden aus der jungen Zielgruppe sorgen soll. So starten Voi und die Videoplattform TikTok nun eine Partnerschaft.

Voi möchte auf diesem Wege jungen Menschen die Vorteile von E-Scootern für die letzte Meile näherbringen und neue Kunden gewinnen, die bisher noch keinen E-Scooter von Voi ausgeliehen haben. Basis für die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen ist das Rewardprogramm von TikTok. Im Rahmen dieses Programmes können Nutzer von TikTok Punkte sammeln, wenn sie neue Videos hochladen, Beiträge anderer Nutzer liken oder an Challenges teilnehmen.

Die gesammelten Punkte können im Anschluss dann gegen Freifahrten mit den E-Scootern von Voi eingetauscht werden. Beispielsweise gibt es für das Werben eines neuen Freundes bei TikTok Guthaben für Freifahrten bei Voi im Wert von acht Euro. Das reicht bereits für ein paar kürzere Fahrten. TikTok profitiert bei dieser Partnerschaft dabei natürlich durch die stärkere Interaktion der Nutzer mit den Inhalten auf der Videoplattform. Denn durch die Belohnungen nehmen die Interaktionen natürlich zu und die Nutzer verbringen mehr Zeit in der App.

Spannend ist das neue Angebot von Voi und TikTok auf jeden Fall. Denn bisher ist keiner der anderen E-Scooter-Anbieter in Deutschland eine solche Kooperation eingegangen. Allerdings dürfte auch gerade die junge Zielgruppe bereits ein gewisses Eigeninteresse an den E-Scootern haben. So kann man auf diesem Wege sicherlich langfristig neue und junge Kunden für sich gewinnen. Interessant wäre jedoch auch eine Partnerschaft, um die älteren Zielgruppen, die den E-Scootern bisher eher kritisch gegenüberstehen, von sich zu überzeugen. Doch vielleicht wird man in Zukunft auch in diesem Punkt noch weitere Entwicklungen zu sehen bekommen.

mood_bad

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!