Hamburg: S-Bahnhöfe bekommen neue Info-Monitore - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals Tools Reviews
Hamburg

Hamburg: S-Bahnhöfe bekommen neue Info-Monitore

Nachdem vor einigen Monaten bereits damit begonnen wurde an den Hamburger S-Bahnhöfen neue Anzeigen an den Bahnsteigen zu installieren, möchte man nun auch die Monitore abseits der Bahnsteige erneuern und den Reisenden damit noch mehr Informationen zugänglich machen, um die Reise zu erleichtern. Den Start machen dabei die S-Bahnhöfe Hammerbrook und Pinneberg. Dort wurden nun die ersten neuen Info-Monitore installiert.

Die neuen Monitore in den Eingangsbereichen der Bahnhöfe zeigen dabei nicht nur die nächsten Abfahrten für die jeweiligen Gleise an, sondern auch zusätzliche Informationen wie den Weg zum Aufzug und dessen Funktionsstatus, den Weg bis zum Bahnsteig oder die nächsten Abfahrten von Bussen am S-Bahnhof.

Die angezeigten Informationen wurden dabei zusammen mit Reisenden erarbeitet und getestet. Man ist dabei allerdings noch nicht in einem finalen Zustand, sodass man die Anzeigen auch in Zukunft noch weiter anpassen wird. Geplant sind dabei im nächsten Schritt auch noch bessere Informationen über Fahrplanabweichungen und Einschränkungen im Betrieb, sodass Reisende auch im Störungsfall direkt informiert werden.

Bis Oktober sollen noch zahlreiche weitere Stationen im S-Bahn-Netz mit den neuen Monitoren ausgestattet werden. Nach derzeitiger Planung sollen dies die Stationen Hauptbahnhof, Dammtor, Bergedorf, Ohlsdorf und Aumühle sein, die neben Pinneberg und Hammerbrook als nächstes umgerüstet werden sollen.

Die Ausstattung der Stationen mit den neuen Monitoren lässt sich die Deutsche Bahn dabei rund zehn Millionen Euro kosten. Sie sind dabei ein Teil einer größeren Maßnahme für bessere Informationen für die Reisenden. So gibt es auch noch weitere Maßnahmen. Beispielsweise werden seit einigen Tagen auch auf den Werbescreens in den Bahnhöfen zusätzliche Informationen über Baustellen oder Fahrplanabweichungen eingeblendet.

Letztendlich geht die Deutsche Bahn damit einen guten Schritt in Richtung einer modernen Fahrgastinformation mit digitalen Anzeigen und passenden Informationen für die Fahrgäste. Im Gegensatz zu den neuen Anzeigen auf den Bahnsteigen wirken die neuen Info-Monitore dabei auch schon zum Start sehr ausgereift und zeigen passende Informationen in einer gut lesbaren Form an. Schade ist hingegen, dass wichtige Stationen wie der gesamte Hamburger Süden wieder einmal hinten angestellt werden und wohl erst in einigen Jahren in den Genuss der neuen Monitore kommen wird.

Einen Kommentar hinterlassen

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!

Keine News mehr verpassen!

Die spannensten Neuigkeiten und aktuelle Angebote direkt in dein Postfach. Mit dem Newsletter von drivest.de!