Voi sammelt weitere 85 Millionen Dollar von Investoren ein - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals

Voi sammelt weitere 85 Millionen Dollar von Investoren ein

Nachdem vor einigen Wochen TIER bereits verkündete neues Geld durch Investoren eingesammelt zu haben, hat nun auch Voi frisches Geld erhalten, das das Unternehmen weiter nach vorne bringen soll. So verkündete das Unternehmen heute, dass man 85 Millionen Dollar durch eine weitere Finanzierungsrunde einsammeln konnte. Das frische Geld soll in Zukunft für die weitere Expansion und die Entwicklung langlebigerer E-Scooter ausgegeben werden.

Und gerade langlebigere E-Scooter sind für das Unternehmen enorm wichtig. Denn nach Untersuchungen der Boston Consulting Group hält derzeit ein durchschnittlicher Leih-Scooter nur drei Monate. Finanziell lohnt sich die Anschaffung der Fahrzeuge für die Unternehmen jedoch erst nach vier Monaten, sodass eine längere Lebensdauer der Fahrzeuge unmittelbar zu einem höheren Unternehmenserfolg beitragen würde.

Laut Voi selbst ist man mittlerweile in einigen Städten zumindest saisonal bereits profitabel. Im nächsten Jahr will man dann in einer Reihe von Städten soweit sein, dass man auch das ganze Jahr durchgehend profitabel arbeitet. Weitere ein bis zwei Jahre später, also 2021 und 2022, will man dann bereits auf Unternehmensebene profitabel sein und keine Verluste mehr machen.

Das wäre eine enorme Leistung. Zumal man gleichzeitig auch noch in zahlreiche weitere Städte expandieren will und die Flotten je nach Stadt weiter ausbauen will. Doch die Investoren dürfte das freuen. Immerhin steckten sie insgesamt bereits mehr als 140 Millionen Dollar in das Unternehmen. Erst im März erhielt Voi noch 30 Millionen Dollar von Investoren. Nun ist mit der aktuellen Finanzierungsrunde in Höhe von 85 Millionen Dollar nochmals ein weiterer Meilenstein erreicht worden.

Doch auch in andere E-Scooter-Anbieter wurde in den letzten Monaten ordentlich investiert. So erhielt TIER erst vor wenigen Wochen eine Finanzspritze in Höhe von 55 Millionen Euro. Das amerikanische Unternehmen Bird, das mittlerweile auch in Deutschland aktiv ist, erhielt wenige Tage vorher sogar 275 Millionen Dollar.

Mit diesen Geldern haben die Unternehmen nun auf jeden Fall erstmal weitere Kraft, um ihr Geschäft weiter auszubauen und weitere Kunden für sich zu gewinnen. Und das scheint auch in Deutschland trotz vieler negativer Presse gut zu funktionieren. So sind die E-Scooter mittlerweile in zahlreichen Städten zu finden und werden auch rege genutzt.

Es ist jedoch zu erwarten, dass nicht alle Anbieter, die derzeit auf dem Markt sind, auch dauerhaft durchhalten werden. So ist an den Investments schon zu erkennen, dass zwischen den Unternehmen ein ordentlicher Konkurrenzdruck wächst. Im Laufe der Zeit wird sich der Markt daher wohl konsolidieren und einige Anbieter wieder verschwinden. Voi hat derzeit aber gut Chancen zu den Gewinnern zu gehören und bietet den Kunden bisher einen sehr guten Dienst an.

mood_bad

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!