TIER: E-Mopeds nun auch in Hamburg verfügbar - drivest.de
× Home Train Bus Sharing Regional Digital Deals Tools Reviews
Hamburg

TIER: E-Mopeds nun auch in Hamburg verfügbar

Nachdem TIER bereits seit dem letzten Jahr in Berlin, Köln und München neben E-Scootern auch E-Mopeds anbietet, ist es nun auch in Hamburg soweit. So können seit heute auch in Hamburg die E-Mopeds bequem über die App von TIER ausgeliehen werden und flexibel innerhalb des Geschäftsgebietes genutzt werden. Zum Start stehen den Kunden dabei mehr als 100 E-Mopeds zur Verfügung.

Preislich liegen die E-Mopeds auf einer Höhe mit den bereits vorhandenen E-Scooter. So kosten beide Fahrzeuge bei TIER in Hamburg 19 Cent pro Minute und einmalig einen Euro für die Entsperrung. Und für beide Fahrzeuge gilt dabei auch das selbe Geschäftsgebiet. So kann man mit den E-Mopeds nun von Harburg im Süden bis nach Niendorf im Norden und von Othmarschen im Westen bis nach Wandsbek im Osten fahren.

TIER ist jedoch nicht der erste Anbieter von E-Mopeds in Hamburg. So ist dort seit einiger Zeit bereits Emmy mit seinen roten E-Mopeds vertreten. Emmy legt bei den Minutenpreisen jedoch über dem Angebot von TIER und bietet ein wesentlich kleineres Geschäftsgebiet. Damit hat Emmy nun einen starken Konkurrenten in der Hansestadt bekommen.

Eingestiegen ist TIER im letzten Jahr in den Markt der E-Mopeds, nachdem COUP seinen Dienst einstellte. TIER übernahm daraufhin die Fahrzeuge und die Infrastruktur und brachte diese nicht nur in Berlin, wo COUP zuvor aktiv war, wieder an den Start, sondern eben auch in neue Städte, die COUP zuvor nicht bediente. Dabei war aufgrund der übernommenen Fahrzeugzahlen und der Ankündigungen von TIER bereits klar, dass man den eigenen Dienst weiter zu einer multimodalen Plattform ausbauen möchte und in diesem Rahmen auch noch in weiteren Städten E-Mopeds anbieten wird. Nun geht es eben mit Hamburg weiter.

Und das ist durchaus eine gute Nachricht für Kunden von TIER. Immerhin hat man so noch ein weiteres günstiges Verkehrsmittel, das sich besonders für mittlere Strecken eignet. Denn E-Scooter werden gerne für recht kurze Strecken genutzt, sind für längere Strecken durch die Stadt aber nicht optimal. Die E-Mopeds sind dazu eine gute Ergänzung und deutlich angenehmer für längere Strecken durch die Stadt.

Insgesamt ist Hamburg damit mal wieder um ein weiteres Mobilitätsangebot reicher. Wie gut das Angebot von den Kunden aber am Ende angenommen wird, bleibt noch abzuwarten. Das Potential ist aber auf jeden Fall vorhanden und so wird das Angebot sicherlich auch recht gut genutzt werden. Für den bisherigen Anbieter Emmy bedeutet das neue Angebot nun jedoch härtere Konkurrenz.

Einen Kommentar hinterlassen
Sabine Schult · Am 4. Juli 2021 um 15:08 Uhr

Schade dass die Teile überall auf den Gehwegen einfach abgestellt werden und Fußgänger stark behindern. Das nervt kolossal und lästig.

Keine News mehr verpassen!

Die spannensten Neuigkeiten und aktuelle Angebote direkt in dein Postfach. Mit dem Newsletter von drivest.de!